1885323

Dimm-Funktion bei fast leerem Akku abschalten

17.02.2014 | 11:34 Uhr |

Ihrem Samsung-Smartphone gehen bei nur noch 5 Prozent Ladestand die Lichter aus. Wieso? Weil das Telefon Strom spart. Wir zeigen Ihnen, was Sie dagegen machen können.

Viele Galaxy-Nutzer kennen wahrscheinlich folgendes Problem: Sie wollen noch schnell die letzten Minuten eines Videos sehen, obwohl sich der Akkustand des Smartphones dem Ende neigt. Nur haben mobile Samsung-Galaxy-Geräte die Eigenschaft, dass sich der Bildschirm bei einem Ladestand von 5% automatisch verdunkelt. In den Einstellungen können Sie die Dimmung zumindest kurzzeitig aufhalten.

Im Anzeigenmenü stellen Sie lediglich die Helligkeit und die automatische Anpassung ein
Vergrößern Im Anzeigenmenü stellen Sie lediglich die Helligkeit und die automatische Anpassung ein

Lösung: Weder in den Energie- noch in den Display-Einstellungen lässt sich der erzwungene Energiesparmodus auf Dauer deaktivieren. Dafür hat der Hersteller Samsung allerdings einen guten Grund: Die Systemeinstellung soll einer Beschädigung des Akkus und somit des Geräts vorbeugen. Hinzu kommt, dass sich ohne die Helligkeitsreduzierung die Restlaufzeit des Akkus um einiges verringert. Die Notabschaltung würde also nach nur wenigen Minuten erfolgen. Trotzdem können Sie in den Display-Einstellungen den Bildschirm für kurze Zeit wieder aufhellen. Dazu müssen Sie die „Automatische Helligkeit“ in den Einstellungen unter dem Punkt „Anzeige“ und „Helligkeit“ zuerst aktivieren und dann wieder deaktivieren. Allerdings verdunkelt sich das Display bereits nach ungefähr 30 Sekunden erneut. Immerhin können Sie so die Dimmung für kurze Zeit aufhalten.

Samsung rüstet Galaxy S5 angeblich mit neuer Akku-Technologie aus

Für eine dauerhafte Lösung kommt nur eine mögliche Custom-ROM in Frage. Diese Art von Software verändert gewisse Teile des Original-Systems des Herstellers. Finden können Sie Custom-ROMs auf einschlägigen Internetseiten wie www.xda-developers.com. Ein Programmierer mit dem Pseudonym KToonsez gibt hier an, zumindest für das Galaxy S2 eine Custom-ROM entwickelt zu haben, welche das Problem löst. Bedenken Sie aber, dass Sie mit der Installation dieses alternativen Betriebssystems Ihr Gerät auch dauerhaft schädigen können. Um eine ROM überhaupt installieren zu können, müssen Sie über einen Root zunächst die Administrationsrechte Ihres Geräts erlangen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1885323