719132

Digitalkamera: Löschen von Fotos rückgängig machen

07.08.2003 | 11:21 Uhr |

Sie haben Fotos von der Speicherkarte der Digitalkamera gelöscht, ohne sie vorher zu sichern. Nun wollen Sie die Aktion rückgängig machen. Sie haben Ihre Fotos noch nicht mit neuen überschrieben? PC-WELT zeigt Ihnen, wie Sie die Dateien mit einem Freeware-Tool noch retten können.

Anforderung

Einsteiger

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Sie haben Fotos von der Speicherkarte der Digitalkamera gelöscht, ohne sie vorher zu sichern. Nun wollen Sie die Aktion rückgängig machen.

Lösung:

Sie haben Ihre Fotos noch nicht mit neuen überschrieben? Dann haben Sie gute Chancen, dass Sie sie noch retten können - mit der Freeware PC Inspector File Recovery für Windows 95/98/ME, NT 4, 2000 und XP (Version 3.0 unter www.pcinspector.de , 3,6 MB).

Beim Löschen werden die Daten nämlich nur als gelöscht markiert, aber nicht physikalisch vom Speichermedium entfernt. Nachdem Sie das Programm installiert und gestartet haben, wählen Sie unter "Logisches Laufwerk" die Speicherkarte aus. Sie erscheint in der Laufwerksliste als "Wechseldatenträger". Bestätigen Sie anschließend mit "OK".

Klicken Sie dann im Menü "Werkzeuge" auf "Suche verlorene Daten". Markieren Sie die gefundenen Dateien, und sichern Sie diese über "Objekt, Speichern unter" auf Festplatte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
719132