2170421

Dieses Tool testet, ob Ihr PC fit für Oculus Rift ist

19.01.2016 | 15:36 Uhr |

Mit diesem Tool können Sie überprüfen, ob Ihr Windows-Rechner für die VR-Brille Oculus Rift geeignet ist.

Die Oculus Rift kann seit Anfang Januar für saftige 699 Euro vorbestellt werden. Wer sie heute vorbestellt, der kann mit einer Lieferung frühestens im Juli rechnen. Vor dem Kauf sollten allerdings die Systemvoraussetzungen beachtet werden. Oculus VR bietet hierfür ein Tool für Windows-PCs an. Das 4,9 MB große Tool OculusCompatCheck.exe bedarf keiner Installation und kann nach dem Download sofort ausgeführt werden.

Das Tool Rift Compatibility Check überprüft alle für den Betrieb der Oculus Rift benötigten Eigenschaften des Rechners. Dabei werden folgende Eigenschaften überprüft: Grafikkarte, Prozessor, USB, Speicher und Betriebssystem. Abschließend liefert das Tool dann als Ergebnis, ob der Rechner für die Oculus Rift geeignet ist. Mit einem weiteren Klick kann der Nutzer dann wahlweise die Oculus Rift vorbestellen. Oder über einen weiteren Button einen neuen Oculus-geeigneten PC erwerben. Dazu empfiehlt Oculus VR derzeit diverse Rechner von Dell, Asus und Alienware. Der günstigste Windows-Rechner, der empfohlen wird, kommt von Asus und kostet 949 US-Dollar, wenn er gemeinsam mit der Rift bestellt wird.

Konkret muss ein Rechner folgende Systemvoraussetzungen für Oculus Rift erfüllen:

  • Grafikkarte: Nvidia GTX 970 / AMD 290 (oder vergleichbar oder besser)

  • Prozessor: Intel i5-4590 (vergleichbar oder besser)

  • USB: 3 x USB 3.0 und 1 x USB 2.0

  • Speicher: 8 GB RAM (oder mehr)

  • Windows: Windows 7 SP1 oder besser (Linux und MacOS werden nicht unterstützt)

Video: Oculus Rift Consumer Version - Hands-on
0 Kommentare zu diesem Artikel
2170421