750296

Desktopsymbole von Windows 7 aufräumen

18.11.2010 | 11:01 Uhr |

Desktop-Icons wie der Computer oder der Papierkorb verbrauchen oft unnötig Platz: So lassen Sie sich ausblenden oder sogar mit eigenen Bildern aufpeppen.

Windows 7 bietet seinen Nutzern die Möglichkeit überflüssige Desktop-Icons über die Desktopsymboleinstellungen auszublenden. So lassen sich zum Beispiel die Icons „Computer“, „Benutzerdateien“, „Netzwerk“, „Papierkorb“ und die „Systemsteuerung“ auf Wunsch vom Desktop entfernen.
 
Die Desktopsymboleinstellungen finden Sie, indem Sie mit der rechten Maustaste auf dem Desktop klicken und im Kontext-Menü die Option „Anpassen“ wählen. Anschließend klicken Sie auf „Desktopsymbole ändern“. Im sich öffnenden Fenster lassen sich nun alle systemeigenen Desktopsymbole mit einem Häkchen an- und abschalten. Auf Wunsch lässt sich sogar jedes Symbol über die Schaltfläche „Anderes Symbol“ mit einem eigenen Bild austauchen.
 
Tipp: Falls das Papierkorb-Symbol leer angezeigt wird, wenn dieser voll ist oder anders herum, können Sie zu unserem Reparaturtool PC-Welt-FixRecycle-BinRefresh greifen. Das Tool trägt die Standardverweise zu den beiden Papierkorb- Symbolen jeweils in die Registry- Einträge „Empty“ (leer) und „Full“ (voll) ein und behebt den Defekt somit vollautomatisch.

0 Kommentare zu diesem Artikel
750296