719424

Desktop: Symbol "Papierkorb" reparieren

05.09.2003 | 10:51 Uhr |

Mit einem Tuning-Programm haben Sie das Papierkorb-Symbol versehentlich vom Windows-Desktop gelöscht. Zurückholen lässt es sich damit nicht. Diesen unfreiwilligen Tweak müssen Sie nun manuell rückgängig machen. Für Entwickler von Tuning-Tools gibt es nur wenige Wege, das Papierkorb-Symbol vom Desktop zu verbannen. Egal, wie die Tools es bewerkstelligen, stets ist ein Registry-Eingriff damit verbunden. Wir erklären Ihnen, wie Sie das "Papierkorb"-Symbol wiederherstellen können.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Mit einem Tuning-Programm haben Sie das Papierkorb-Symbol versehentlich vom Windows-Desktop (Windows 9x, ME, NT, 2000, XP) gelöscht. Zurückholen lässt es sich damit nicht. Diesen unfreiwilligen Tweak müssen Sie nun manuell rückgängig machen.

Lösung:

Für Entwickler von Tuning-Tools gibt es nur wenige Wege, das Papierkorb-Symbol vom Desktop zu verbannen. Egal, wie die Tools es bewerkstelligen, stets ist ein Registry-Eingriff damit verbunden. Wir haben uns die üblichen Vorgehensweisen von Tuning-Utilities angesehen und erklären, wie Sie die Registry-Eingriffe rückgängig machen und den Papierkorb wieder auf den Desktop holen.

Zuerst zur häufigsten Methode, der sich etwa auch Microsofts inoffizielles Gratis-Tool Tweak UI 1.33 bedient (für alle Windows-Versionen).

Der "Papierkorb" ist ein virtueller Ordner, der den Inhalt des Verzeichnisses "Recycled" einer Partition abbildet ("Recycler" bei Windows NT 4, 2000 und XP). Der Papierkorb ist mit einem Registry-Eintrag im "Namespace" des Desktops verankert. Löscht ein Tuning-Tool den Registry-Eintrag unter

"Hkey_Local_Machine\Software\Microsoft\Windows\ CurrentVersion\explorer\Desktop\NameSpace",

verschwindet das Papierkorb-Icon vom Desktop. Dieser Eingriff ist beliebt, da er unter allen Windows-Versionen funktioniert.

Sein Nachteil: In der Ordneransicht des Explorers ist der Papierkorb weiterhin zu sehen. Wenn das auch auf Ihr Windows-System zutrifft, dann stellen Sie das Icon mit einem Doppelklick auf die vorbereitete REG-Datei PNAMESP.REG wieder her.

Nach dem Import der Datei in die Registry klicken Sie auf eine freie Stelle auf dem Desktop und drücken <F5>.

Radikalere Tuning-Tools gehen einen Schritt weiter: Unter Windows ME, 2000 und XP lässt sich der Papierkorb komplett verstecken, indem man in der Registry die Attribute des Papierkorbs ändert. Dann ist er auch im Arbeitsplatz nicht mehr zu sehen. Für diesen Fall haben wir ebenfalls REG-Dateien vorbereitet. Sie müssen aber unterscheiden, ob der Papierkorb nur unter Ihrem oder auch unter anderen Benutzerkonten versteckt ist.

Im ersten Fall nehmen Sie die Datei PATTRIU.REG . Fehlt der Papierkorb auch bei anderen Benutzern, verwenden Sie die REG-Datei P-ATTRIM.REG . Der Unterschied: Während P-ATTRIU.REG die Attribute im jeweils benutzerspezifischen Schlüssel

"Hkey_Current_User\Software\Classes\CLSID\ {645FF040-5081-101B-9F08-00AA002F954E}\ShellFolder"

zurücksetzt, ändert P-ATTRIM.REG den für alle Benutzer des Systems gültigen Registry-Eintrag unter

"Hkey_Classes_Root\CLSID\{645FF040-5081-101B-9F08- 00AA002F954E}\ShellFolder" zu.

Auch hier genügt eine anschließende Aktualisierung des Desktops, um den Papierkorb wieder anzuzeigen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
719424