1761835

Desktop-Software auf Windows RT nutzen

06.05.2014 | 11:23 Uhr |

Es war nur eine Frage der Zeit, bis sich nach iOS und Android auch das abgespeckte Windows 8 auf Tablets – Windows RT – für den Vollzugriff freischalten lässt.

Beim sogenannten Jailbreaken erteilt sich der Nutzer über einige Tricks administrative Rechte am System. Bei Windows RT hat das den Nebeneffekt, dass sich dann auch normale, unsignierte Programme und nicht nur Apps aus dem Windows-Store darauf installieren und starten lassen. Allerdings müssen diese Programme dafür noch speziell für ARM-CPUs kompiliert werden. Aktuell wurden nur einige wenige Open-Source-Programme portiert. Eine Liste finden Sie über xda-developers.com und im zugehörigen Forum .

Der Jailbreak-Trick: Die Urheberschaft des Jailbreak-Tricks geht auf die beiden Nutzer mit den Pseudonymen Netham45 und clrokr zurück. Diese haben ein RT-Jailbreak-Tool, bestehend aus einer Batch-Datei  und einem Patch-Programm, zusammengestellt. Der Einsatz des Tools soll dabei denkbar einfach sein: Archiv entpacken ➞ Batch starten ➞ Benutzerkontensteuerung bestätigen ➞ Leiser-Taste drücken. Die Manipulation wird allerdings nur im Arbeitsspeicher vorgenommen, Systemdateien werden dabei nicht verändert. Nach dem nächsten Neustart ist der Jailbreak somit wieder inaktiv. Das Tool kann sich auch in den Windows-Autostart eintragen.

Auf Windows-RT-Tablets können Sie standardmäßig ausschließlich Apps aus dem Windows-Store installieren. Mit einem Trick lässt sich auch jedes Desktop-Programm darauf nutzen.
Vergrößern Auf Windows-RT-Tablets können Sie standardmäßig ausschließlich Apps aus dem Windows-Store installieren. Mit einem Trick lässt sich auch jedes Desktop-Programm darauf nutzen.
© IDG

Technisch macht eine alte Schwachstelle des Windows-Kernels diesen Patch erst möglich. Dort definiert ein Byte, welche Code-Signierung bei einer Software mindestens vorhanden sein muss, um sie auf dem System nutzen zu können. Die Werte reichen dabei von „Unsigniert“ (0), über „Authenticode“ (4) und „Microsoft“ (8) bis hin zu „Windows“ (12). Bei normalen x86-Versionen von Windows 8 steht dieser Wert auf 0. Das bedeutet, dass jedes Windows-Programm hier genutzt werden kann. Bei Windows RT steht er auf 8. Der Patch macht nichts anderes, als diesen Wert im Arbeitsspeicher auf 0 zu setzen.

20 Profi-Apps für Windows 8

Obwohl der Nutzwert so eines Jailbreaks noch sehr begrenzt ist, zeigt er, dass Windows RT und Windows 8 sich deutlich ähnlicher sind als vermutet. Und dass es nicht aufgrund fehlender Funktionalität unmöglich ist, Desktop-Software auf Windows RT zu installieren, sondern nur aufgrund einer künstlichen Restriktion.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1761835