716852

Desktop: Hintergrundbild per Kontextmenü ändern

Sie wechseln unter Windows 98/ME oder 2000 häufig das Hintergrundbild für Ihren Desktop. Deshalb möchten Sie eine Voransicht der in Frage kommenden Bilder und die Möglichkeit, diese schnell als Hintergrundbild einzurichten. Geeignet wäre dafür die "Miniaturansicht", die der Explorer in Windows 2000, ME und XP bietet. Erst Windows XP hat - bei aktivierter "Miniaturansicht" - den entsprechenden Menüpunkt "Als Hintergrundbild" im Kontextmenü einer Grafikdatei. PC-WELT zeigt Ihnen, wie Sie mit einem Visual-Basic-Script dieses Problem lösen können.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Sie wechseln unter Windows 98/ME oder 2000 häufig das Hintergrundbild für Ihren Desktop. Deshalb möchten Sie eine Voransicht der in Frage kommenden Bilder und die Möglichkeit, diese schnell als Hintergrundbild einzurichten. Geeignet wäre dafür die "Miniaturansicht", die der Explorer in Windows 2000, ME und XP bietet. Erst Windows XP hat - bei aktivierter "Miniaturansicht" - den entsprechenden Menüpunkt "Als Hintergrundbild" im Kontextmenü einer Grafikdatei.

Lösung:

Mit einem Visual-Basic-Script können Sie das Kontextmenü um einen entsprechenden Punkt ergänzen. Unter Windows 98 müssen Sie allerdings auf die komfortable Voransicht verzichten.

Voraussetzung: Der Windows Scripting Host ist installiert, den jeder aktuelle Internet Explorer mitbringt. SETBGR.VBS richtet für das BMP-Format, das für einen Desktop-Hintergrund erforderlich ist, den neuen Kontextmenüpunkt "als Hintergrund" ein. Wenn Sie SETBGR.VBS zum ersten Mal per Doppelklick starten, trägt sich die Scriptdatei in die Registry ein, kopiert sich in das Windows-Verzeichnis und bietet den neuen Menüpunkt - ein Neustart ist dazu nicht nötig.

Um jetzt ein Bild als Desktop-Motiv einzurichten, gehen Sie in den Ordner mit den gewünschten Bildern und wählen im Windows-Explorer unter "Ansicht" den Modus "Miniaturansicht". Sie sehen damit alle Bilddateien in einer verkleinerten Voransicht und können sich so einen Überblick verschaffen. Wenn Sie sich für ein Hintergrundmotiv entschieden haben, wählen Sie aus dem Kontextmenü den neuen Menüpunkt. Das Script richtet die BMP-Datei automatisch als neuen Desktop-Hintergrund ein. Unter Win 98 haben Sie nur den beschriebenen Kontextmenü-Eintrag, die Bildvorschau bietet der Explorer hier nicht.

Wenn Sie den Kontextmenüpunkt entfernen möchten, starten Sie SETBGR.VBS nochmals. Das Script entfernt die zuvor angelegten Registry-Einträge automatisch, und Sie können die Datei löschen.

Übrigens bedient sich das Script einer einfachen Methode, um den Desktop zu aktualisieren: Die "Sendkeys"-Funktion von Visual Basic Script simuliert dazu die nötigen Tastaturanschläge.

Download von SETBGR.VBS

0 Kommentare zu diesem Artikel
716852