Datenpuffer zu klein

Das Drag&Drop-Limit

Donnerstag den 05.03.2009 um 11:00 Uhr

von Markus Pilzweger

Wenn Sie viele Dateien gleichzeitig aus dem Explorer auf ein Programm ziehen, das sie bearbeiten soll – etwa ein VB Script –, bekommen Sie unter Umständen die Meldung „Der an einen Systemaufruf übergebene Datenbereich ist zu klein“ oder „Argumentenliste zu lang“. Warum passiert das, und was lässt sich dagegen tun?
Anforderung:
Anfänger
Zeitaufwand:
Gering
Lösung:

Es handelt sich um ein völlig überholtes Limit aus frühen Windows- Zeiten. Sie können nicht mehr als ein paar Dutzend Dateien auf einmal per Drag & Drop an ein Programm übergeben. Der Datenpuffer für solche Mausaktionen nimmt den Namen und den kompletten Pfad der Dateien auf und fasst maximal etwa 2200 Zeichen. Bei langen Namen und Pfaden lassen sich also unter Umständen nicht mehr als 20 Objekte zusammen bewegen.

Abhilfe schaffen Sie nur, indem Sie die Aktion aufteilen oder die Dateien umbenennen beziehungsweise die Pfade ändern. Unter Windows 95 war das Drag&Drop-Limit vielleicht noch angemessen – im Zeitalter von Vista ist es schlichtweg knausrig.

Donnerstag den 05.03.2009 um 11:00 Uhr

von Markus Pilzweger

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
701526