1961932

Dateizugriffe überwachen und protokollieren

26.09.2014 | 11:34 Uhr |

Eine kleine Freeware zeigt Ihnen, wann Dateien in einem Ordner verändert oder gelöscht werden. Das funktioniert auch auf verbundenen Netzlaufwerken, zumindest so lange der PC läuft.

Dieses Programm brauchen Sie: File Watcher Utilities 4.1, gratis, für Windows XP, Vista, 7,8

Wenn Sie wissen möchten, ob Dateien in einem bestimmten Ordner verändert werden, dann nutzen Sie am besten die kostenlosen File Watcher Utilities. Sie überwachen nicht nur Ordner auf dem PC, sondern auch im Netzwerk. Das klappt zumindest so lange, wie der PC mit den Utilities läuft. Welcher Benutzer oder welches Programm auf eine Datei zugreift, kann die Software allerdings nicht feststellen.

So geht’s: Entpacken Sie das Archiv mit den File Watcher Utilities in einen beliebigen Ordner und starten Sie das Programm Filewatchersimple.exe durch einen Doppelklick. Das Programm ist englischsprachig. Legen Sie zunächst eine neue Aufgabe an und vergeben dafür über „Edit -> New -> File watcher daemon name“ einen beliebigen Namen. Unter „Path of the directory to watch“ auf derselben Seite legen Sie den zu überwachenden Ordner fest. Auf der Registerkarte „File system events“ legen Sie per Häkchen fest, welche Ereignisse das Tool beobachten soll. Zur Auswahl stehen Ändern, Löschen, Anlegen und Umbenennen von Dateien und Ordnern. Möchten Sie nur bestimmte Dateitypen überwachen lassen, tragen Sie entsprechende Filter auf den folgenden beiden Registerkarten ein. Bestätigen Sie die neue Aufgabe mit „Ok“. Sie erscheint in der Liste „File watcher“, wo Sie sie über „Start“ aktivieren können. Standardmäßig speichert das Tool alle Vorkommnisse in seinem Protokoll auf „Log messages“.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1961932