715876

DVD auf CD: Bild und Ton garantiert synchron

Sie haben einen DVD-Film ins SVCD-Format umgewandelt. Ihr DVD-Player gibt Bild und Ton der Sicherheitskopie auf CD nicht synchron wieder. Wenn Bild und Ton nicht synchron sind, liegt es entweder an der Bitrate, die Sie beim Umwandeln ins SVCD-Format gewählt haben, oder am Brenntempo. PC-WELT sagt Ihnen, wie Sie die Probleme beheben können.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Sie haben einen DVD-Film ins SVCD-Format umgewandelt. Ihr DVD-Player gibt Bild und Ton der Sicherheitskopie auf CD nicht synchron wieder.

Lösung:

Wenn Bild und Ton nicht synchron sind, liegt es entweder an der Bitrate, die Sie beim Umwandeln ins SVCD-Format gewählt haben, oder am Brenntempo. So kommen beispielsweise einige DVD-Player nicht mit der maximal zulässigen Bitrate von 2600 KBit/s fürs SVCD-Format klar, etwa der Thomson DTH 4200.

In diesem Fall knackst oder rauscht die Tonspur. Bild und Ton laufen zunächst synchron, der Ton hinkt aber mit der Zeit dem Bild immer stärker hinterher. Begrenzen Sie die Bitrate auf 2300 KBit/s - sichtbare Qualitätseinbußen müssen Sie nicht befürchten.

Als zweite Fehlerquelle erweist sich das Brenntempo. Sie sollten SVCD-Sicherheitskopien mit maximal 8facher Geschwindigkeit brennen. Da aber selbst dann noch einige DVD-Player aus dem Takt kommen - sie geben den Ton ab Filmstart um ein bis zwei Sekunden verzögert wieder -, brennen Sie besser mit 4- oder nur 2fachem Tempo.

Übrigens:

Wenn Bild und Ton nach dem schnellen Vor- oder Zurücklauf nicht mehr synchron sind, liegt das so gut wie immer am DVD-Player. Wie Sie mittels eines einzigen Programms DVD-Filme bequem auf CDs kopieren, haben wir im Ratgeber "DVDs auf CD brennen" Schritt für Schritt beschrieben (PC-WELT 3/2002, ab Seite 118).

0 Kommentare zu diesem Artikel
715876