716776

DFÜ-Netzwerk: Web-Programme automatisch starten

Wenn Sie sich ins Internet einwählen, möchten Sie mit Ihrer DFÜ-Verbindung bestimmte Internet-Tools starten. Gibt es eine Möglichkeit, das zu automatisieren? Es gibt es eine Möglichkeit mit Hilfe der Verwendung einer Batchdatei. PC-WELT zeigt Ihnen, wie es funktioniert.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Wenn Sie sich ins Internet einwählen, möchten Sie mit Ihrer DFÜ-Verbindung bestimmte Internet-Tools starten. Gibt es eine Möglichkeit, das zu automatisieren?

Lösung:

Mit einer Batchdatei, die Sie mit einem Text-Editor anlegen und in ein Verzeichnis Ihrer Wahl speichern, lässt sich diese Aufgabe relativ einfach lösen. Zuerst müssen Sie dafür sorgen, dass die Internet-Verbindung aufgerufen wird. Unter Windows 9x/ME erledigt das folgender Befehl:

rundll32 rnaui.dll,RnaDial <Verbindung>

Unter Windows NT 4, 2000 und XP lautet die Zeile

rasphone -d <Verbindung>

Für <Verbindung> tragen Sie den Namen der DFÜ-Verbindung exakt so ein, wie Sie ihn im DFÜ-Netzwerk vorfinden. Vor und nach dieser Befehlszeile können Sie beliebige Programmstarts eintragen. Eine Beispielbatch könnte dann so aussehen:

@echo off

<Firewall>

<Antiviren-Programm>

rundll32 rnaui.dll,RnaDial

<Verbindung>

<Browser>

<Mailprogramm>

Die in Klammer stehenden Programme benötigen natürlich den korrekten Pfad des Programms. Statt <Mailprogramm> schreiben Sie etwa:

c:\programme\pmail\winpm-32,exe

Wenn ein Pfadname Leerzeichen enthält, benötigen Sie Anführungszeichen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
716776