2088491

Cookie-Management streng oder moderat anpassen

16.07.2015 | 14:31 Uhr |

Mit der richtigen Einstellung genießen Sie den Komfort, den Surf-Cookies bieten, machen aber kaum Abstriche beim Datenschutz.

Cookies von Webseiten sind nicht gefährlich. Es sind kleine individuelle Textdateien, die eine Website auf Ihrem PC ablegen darf. Über diese Textdateien kann die Website Sie wiedererkennen und Ihnen beispielsweise eine auf Sie abgestimmte Startseite bieten.

Allerdings werden Cookies auch von Werbenetzwerken verwendet. Die Cookies von diesen Netzwerken erhalten Sie nicht nur auf einer Website, sondern auf vielen und teils sehr unterschiedlichen Webseiten. Die Folge: Das Werbenetzwerk kann ein Profil zu Ihnen anlegen und individualisierte Werbung anzeigen.

Wenn Sie das nicht möchten, können Sie die dauerhafte Speicherung von Cookies verhindern. Das erschwert das Anlegen eines Profils deutlich. Allerdings müssen Sie dann auch auf die nützlichen Funktionen von Cookies verzichten. Da eine Website Sie nicht mehr wiedererkennt, müssen Sie sich jedes Mal erneut bei einem Online-Dienst einloggen.

Cookie-Bombadierung: So verhindern Sie üble Werbe-Tricks

So geht’s für Chrome: Klicken Sie in Google Chrome auf das Menüsymbol und wählen Sie „Einstellungen > Erweiterte Einstellungen anzeigen > Inhaltseinstellungen > Speicherung von Daten für alle Webseiten blockieren“. Probieren Sie nun aus, ob Ihnen das Surfen auf Webseiten komfortabel genug ist. Sie werden sich nun sehr häufig einloggen müssen.

Einen Kompromiss stellt die Einstellung „Lokale Daten nach Schließen des Browsers löschen“ bei gleichzeitiger Aktivierung von „Drittanbieter-Cookies und Websitedaten blockieren“. So können Werbenetzwerke kaum Daten über Sie sammeln, und gleichzeitig bleiben die Anmeldeinformationen zu vielen erwünschten Diensten erhalten.

So geht’s für Firefox: Eine moderates Cookie-Management in Firefox erreichen Sie über „Menüsymbol > Einstellungen > Datenschutz > Cookies von Drittanbietern akzeptieren > nie“. Radikaler surfen Sie, wenn Sie an dieser Stelle den Haken bei „Cookies akzeptieren“ entfernen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2088491