734582

Synchronisationsfehler bei AMD Dual-Core beheben

06.11.2007 | 11:12 Uhr |

Etliche AMD-Platinen bieten die Möglichkeit, eine Zweikern-CPU einzubauen. Wer seinen Einkerner gegen die Dual-Core-Variante tauscht, muss aber damit rechnen, dass Bild und Ton bei den Spielen oder Filmen nicht mehr synchron laufen. So kann es sein, dass Sie den Schuss erst hören, wenn der virtuelle Gegner schon am Boden liegt. Abhilfe schafft ein System-Treiber-Update oder ein kostenloses Tool von AMD.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Etliche AMD-Platinen bieten die Möglichkeit, eine Zweikern-CPU einzubauen. Wer seinen Einkerner gegen die Dual-Core-Variante tauscht, muss aber damit rechnen, dass Bild und Ton bei den Spielen oder Filmen nicht mehr synchron laufen. So kann es sein, dass Sie den Schuss erst hören, wenn der virtuelle Gegner schon am Boden liegt. Abhilfe schafft ein System-Treiber-Update oder ein kostenloses Tool von AMD.

Lösung:

Prozessoren mit zwei Kernen können zwei Threads (Software- Anweisungen) parallel verarbeiten. In der Regel sorgt die Windows-API (Application Programming Interface) dafür, dass die Abläufe synchron stattfinden. Doch einige Programme umgehen die API und greifen direkt auf den Taktzähler-Befehlssatz der CPU zu, den RDTSC (Read Time Stamp Counter). Dieser ist unter anderem für die Synchronisation zuständig. Doch die zeitkritischen Werte können – in Bezug auf die Taktzähler der einzelnen Kerne – bei Mehrkern-Prozessoren unterschiedlich sein. Bei den meisten Anwendungen bemerken Sie diese asynchronen Abläufe gar nicht. Nur wenn ein CPU-Kern für die Bild- und der andere für die Tonaufbereitung zuständig ist, stören die Zeitverschiebungen.

Abhilfe: Sie können die Taktzyklen beider CPU-Kerne aufeinander abstimmen. Suchen Sie zunächst beim Hersteller des PCs oder der Platine nach einem Systemtreiber für Dual-Core-CPUs. Den gibt es kostenlos auf den Websites der Hersteller. Sollte das Synchronisationsproblem weiter bestehen, setzen Sie Dual-Core Optimizer ein. Das kostenlose englischsprachige Tool von AMD überprüft im Hintergrund permanent alle Prozesse, die die beiden CPU-Kerne abarbeiten, und synchronisiert sie bei Bedarf.

0 Kommentare zu diesem Artikel
734582