695594

Mit Firefox komfortabler drucken

29.07.2008 | 11:11 Uhr |

Aus dem Web etwas auszudrucken, artet oft in Papierverschwendung aus: Wegen der Fußzeile einer Seite benötigt der Drucker ein zweites Blatt, oder die Schrift ist zu groß. Was ebenfalls vorkommt, ist ein Seitenumbruch vor dem eigentlichen Text - in diesem Fall erhalten sie eine Seite 1, die höchstens mit ein paar Navigationselementen verziert ist. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Firefox komfortabler drucken können.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Lösung:

Damit Sie das Aussehen der gedruckten Seite im Vorfeld prüfen und gegebenenfalls korrigieren können, kennt Firefox die Funktionen "Druckvorschau" und "Seite einrichten", die Sie im Menü "Datei" finden. Per Druckvorschau stellen Sie fest, ob die Seite wirklich so auf Papier soll, und über "Seite einrichten" nehmen Sie eventuelle Anpassungen vor, etwa Ausrichtung und Skalierung.

Mit der letztgenannten Einstellung schaffen Sie es oft, eine Druckseite einzusparen, indem Sie einen Wert unter hundert Prozent eingeben. Einen letzten Schliff verpassen Sie dem Ausdruck noch im Druckdialog selbst, den Sie per "Datei, Drucken", die entsprechende Schaltfläche in der Symbolleiste oder per Tastenkombination <Strg>-<P> aufrufen. Hier legen Sie den Bereich fest, der ausgedruckt werden soll und kommen außerdem an die Drucker-Einstellungen selbst heran.

Noch bequemer: Die Erweiterung Print/Print Preview macht das Ganze noch ein wenig komfortabler: Sie spart Mauswege, die Sie immer zum Menü "Datei" zurücklegen müssten, indem sie die Schaltfläche "Drucken" um die Punkte "Druckvorschau" und "Seite einrichten" ausbaut. Außerdem erhalten Sie alle drei Menüpunkte noch einmal im Kontextmenü, das sie von einem beliebigen Punkt der Web-Seite aus mit der rechten Maustaste aufrufen können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
695594