733595

Browser: Einheitliche Favoriten für Firefox und IE nutzen

30.08.2007 | 10:53 Uhr |

Sie setzen Firefox und den Internet Explorer unter Windows ein. Jeder der beiden Browser nutzt sein eigenes Ablagesystem für Lesezeichen. Statt die beiden immer wieder zu synchronisieren, bewegen Sie beide Browser dazu, gemeinsam eines zu benutzen. Unter Windows sind dafür die IE-Favoriten geeignet, denn sie tauchen im Start-Menü auf. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dieses Problem lösen können.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Sie setzen Firefox und den Internet Explorer unter Windows ein. Jeder der beiden Browser nutzt sein eigenes Ablagesystem für Lesezeichen. Statt die beiden immer wieder zu synchronisieren, bewegen Sie beide Browser dazu, gemeinsam eines zu benutzen. Unter Windows sind dafür die IE-Favoriten geeignet, denn sie tauchen im Start-Menü auf.

Lösung:

Mit Hilfe der Erweiterung :Plainoldfavorites können Sie die Favoriten des Internet Explorers direkt in Firefox verwenden. Nachdem sie eine Weile nur für Firefox 1.x verfügbar war, gibt es nun eine zu Firefox 2.x kompatible Version. Sie installieren die Erweiterung, indem Sie sie in das Browser- Fenster ziehen. Nach einem Neustart von Firefox erscheint neben dem Lesezeichen- Menü das Menü der IE-Favoriten. Um die Ablage zu vereinheitlichen, schaffen wir die Firefox-Lesezeichen ab und verwenden nur noch die IE-Favoriten.

Das geschieht in drei Schritten:

1. Lesezeichen importieren

Wählen Sie in Firefox den Menüpunkt „Lesezeichen, Lesezeichen-Manager“. Dort klicken Sie auf „Datei, Exportieren“ und speichern die resultierende HTML-Datei unter einem beliebigen Namen. Da Firefox eventuelle Umlaute in den Lesezeichen in UTF-8 speichert, der IE sie aber in Windows-Ansi erwartet, müssen Sie sie vor dem Import konvertieren. Starten Sie dazu den Windows- Editor, und öffnen Sie die exportierte HTML-Datei. Danach speichern Sie sie wieder mittels des Menüpunktes „Datei, Speichern unter“.

Wichtig: Unter „Codierung“ müssen Sie vorher „ANSI“ einstellen, bevor Sie die Schaltfläche „Speichern“ betätigen. Im Internet Explorer importieren Sie die Lesezeichen mittels „Datei, Importieren und exportieren“. Daraufhin öffnet sich ein Assistent; wählen Sie hier „Favoriten importieren“ und „Aus Datei oder Adresse importieren“, und geben Sie die exportierte HTML-Datei an. Am Ende haben Sie die Wahl, in welchen Ordner Sie die importierten Lesezeichen ablegen wollen. Wenn Sie hier die oberste Ebene „Favoriten“ wählen, vermischen sich die importierten Lesezeichen mit den bereits existierenden Favoriten, ohne einen separaten Ordner zu erhalten.

2. Lesezeichen-Menü verstecken

Da die Lesezeichen nicht mehr gebraucht werden, sollen sie aus der Firefox-Menüleiste verschwinden. So vermeiden Sie das versehentliche Speichern im falschen Menü. Suchen Sie zunächst die Datei userChromeexample. css auf Ihrer Festplatte, und öffnen Sie unter den gefundenen Exemplaren den zugehörigen Ordner, der sich in Ihrem Benutzerprofil-Verzeichnis befindet. Hier erstellen Sie die Datei userChrome.css mit den folgenden Zeilen #bookmarks-menu { display: none !important; } Wenn die Datei bereits existiert, fügen Sie den Text am Ende an. Nach einem Neustart von Firefox ist das Lesezeichen-Menü verschwunden.

3. Hotkey für Favoriten

Wenn Sie nie <Strg>-<D> verwenden, um Lesezeichen hinzuzufügen, können Sie Schritt 3 auch weglassen. Ansonsten sollten Sie den Hotkey so ändern, dass er die aktuelle URL den Favoriten hinzufügt (statt den Lesezeichen).

Dazu benötigen Sie die Erweiterung :Keyconfig Enhanced , die Sie durch Ziehen ins Browser-Fenster installieren. Nach einem Neustart des Browsers finden Sie unter „Extras“ den neuen Menüpunkt „Tastaturkürzel anpassen“ – klicken Sie ihn an. Markieren Sie nacheinander die Einträge „Lesezeichen hinzufügen“ und „Lesezeichen für alle Tabs hinzufügen“, und klicken Sie jeweils auf die Schaltfläche „Deaktivieren“. Wenn dabei die Meldung „Neustart erforderlich“ im Hotkey-Fenster auftaucht, bestätigen Sie den Dialog mit „OK“, beenden Firefox und starten ihn neu, bevor Sie fortfahren. Nun klicken Sie auf die Schaltfläche „Bearbeitungsmodus anzeigen“ und auf „Neu“. Tragen Sie im Feld „Name“ ein „Zu Favoriten hinzufügen“, im Feld „Menü/Erweiterung“ „Favoriten“. Im Feld „Tastenkombination“ drücken Sie <Strg>-<D>, und unter Befehl geben Sie gPofUI.openAddToFavoritesDialog(); ein. Nun klicken Sie auf „Übernehmen“ und „OK“. Nach dem nächsten Firefox- Neustart ist der Hotkey wirksam.

0 Kommentare zu diesem Artikel
733595