1752477

Bluetooth-Übertragung funktioniert nicht - Was tun?

11.06.2013 | 15:45 Uhr |

Mal schnell Daten über Bluetooth vom iPhone auf ein anderes Gerät zu übertragen, ist gar nicht so einfach bis unmöglich. Denn sowohl iPhone als auch iPad unterstützen nicht die üblichen Bluetooth-Profile, um Daten mit anderen Geräten auszutauschen.

Das Problem: Den Apple-Geräten iPhone und iPad fehlt es schlichtweg an wichtigen Bluetooth-Profilen wie FTP. Dieses Profil dient zur Datenübertragung zwischen zwei gekoppelten Geräten. Zwar ist es möglich, ein iPhone und ein Android-Smartphone zu koppeln, doch lassen sich keine Aktionen durchführen. Bei dem Versuch, eine Datei zu übertragen, bricht das iPhone immer die Verbindung ab. Das Gleiche gilt auch für das iPad. Der Datenaustausch mit einem Notebook funktioniert ebenfalls nicht. Ein Austausch, beispielsweise von Bildern, ist lediglich untereinander möglich, dafür ist zum Beispiel die Applikation Bluetooth Photo Share erforderlich.

Datentausch zwischen PC und Smartphone

Das iPhone lässt keine Bluetooth-Verbindung mit anderen Geräten zur Datenübertragung zu – es fehlen wichtige Bluetooth-Profile.
Vergrößern Das iPhone lässt keine Bluetooth-Verbindung mit anderen Geräten zur Datenübertragung zu – es fehlen wichtige Bluetooth-Profile.

Was überhaupt klappt: Mit den vom iPhone und iPad unterstützten Bluetooth-Profilen ist es nur möglich, eine Verbindung zu einem Headset oder zu einer Freisprecheinrichtung im Auto aufzubauen. Das A2DP ermöglicht darüber hinaus das Streamen von Audiodaten vom iPhone zu kabellosen Kopfhörern. Außerdem werden Bluetooth-Tastaturen unterstützt. Die Steuerung von kompatiblen Geräten wie einem TV funktioniert teilweise. Das PAN-Profil dient Netzwerkverbindungen via Bluetooth, die beispielsweise bei Multiplayer-Spielen und dem persönlichen Hotspot verwendet werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1752477