2075053

Tethering über Bluetooth-Verbindungen - so geht's

26.05.2015 | 15:33 Uhr |

Android erlaubt Tethering auch über Bluetooth-Verbindungen. Die Datenrate ist zwar niedriger, dafür hält der Akku länger durch.

Das im Tipp „ Datenvolumen bei Hotspots begrenzen “ beschriebene unerwünschte Synchronisieren und Updaten ist auch dann lästig, wenn die Internet-Verbindung per WLAN-Tethering hergestellt wird. Ein Smartphone baut in diesem Fall per Mobilfunknetz eine Internet-Connection auf. Gleichzeitig errichtet der Nutzer per WLAN-Tethering einen lokalen Hotspot, über den sich andere WLAN-fähige Geräte in der Nähe vernetzen und Kontakt zum Web aufnehmen können. Die entsprechenden Einstellungen finden Sie in Android unter „Einstellungen > Mehr > Tethering & mobiler Hotspot“.

An der gleichen Stelle steht, oft übersehen, eine Funktion für das „Bluetooth-Tethering“. Es funktioniert im Prinzip genauso wie die Verbindung per WLAN, nur dass eben die Bluetooth-Technik verwendet wird. Der Vorteil ist der geringere Stromverbrauch: Bei dem Gerät, das als Hotspot dient, hat der Akku beim Bluetooth-Tethering eine 50 Prozent längere Lebensdauer als im WLAN-Betrieb. Und: Bei Bluetooth-Verbindungen verzichten die installierten Apps in der Regel auf ungewollte Synchronisations-Vorgänge und Datei-Downloads. Der Nachteil ist die erheblich geringere Geschwindigkeit. WLAN-Tethering ist um ein Mehrfaches schneller. Ein Netzzugang über Bluetooth ist also nur dann sinnvoll, wenn keine Steckdose in der Nähe ist und Sie lediglich Mails abrufen oder ein paar Internet-Seiten ansteuern wollen.

So funktioniert das Bluetooth-Tethering: Aktivieren Sie Bluetooth in den Android-Einstellungen des Smartphones, tippen Sie auf „Bluetooth“ und achten Sie darauf, dass „Sichtbar für alle Bluetooth-Geräte in der Nähe“ eingestellt ist. Wechseln Sie zu dem Tablet oder Notebook, das Sie über das Smartphone mit dem Internet verbinden wollen. Bei einem Android-Gerät gehen Sie zu „Einstellungen > Bluetooth“ und tippen die Bezeichnung des hoffentlich erkannten Smartphones ein. Bestätigen Sie auf beiden Geräten, dass ein Pairing durchgeführt werden soll.

Rufen Sie nun auf dem Smartphone „Einstellungen > Mehr > Tethering & mobiler Hotspot“ auf und setzen Sie ein Häkchen neben „Bluetooth-Tethering“. Auf dem Tablet navigieren Sie ein weiteres Mal zu der Anzeige der per Pairing verbundenen Geräte, rufen die Einstellungen auf und markieren dort „Internetzugriff“.

Bei einem Notebook müssen Sie eine neue Internet-Verbindung einrichten. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf das Bluetooth-Icon im Systray und wählen Sie „Einem persönlichen Netzwerk beitreten“. In der folgenden Liste sollte das Smartphone auftauchen, per Doppelklick verbinden Sie das Notebook mit dem Telefon. Um Strom zu sparen, sollten Sie zum Schluss auf beiden verbundenen Geräten das WLAN deaktivieren. Der Internet-Zugriff des Tablets/Notebooks läuft nun komplett über den Bluetooth-Funk.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2075053