694552

Blick ins System

Der Geräte-Manager meldet keine Konflikte, aber irgendwo sitzt doch der Wurm drin. Bisweilen erkennt der Gerätemanager nicht alle Konflikte. Mit etwas Geduld und MSINFO32.EXE können Sie Adresskonflikte finden - und beheben.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

In manchen Fällen meldet der Geräte-Manager keine Konflikte, obwohl offensichtlich welche existieren (unerklärliche Systemabstürze) oder ein Gerät schlicht nicht funktioniert. Das kann insbesondere dann vorkommen, wenn sich E/A-Adressen überlappen.

Sie können sich diese im Geräte-Manager anzeigen lassen ("Eigenschaften von Computer, Ressourcen anzeigen" und hier die Option "Ein-/Ausgabe (E/A)").

In einer übersichtlicheren Form als im Geräte-Manager erhalten Sie diese Informationen in Windows 95 und MS Office 95 nach dem Aufruf der MSINFO32.EXE, ab Windows 98 über "Programme, Zubehör, Systemprogramme, Systeminformation". Finden Sie eine Adresse, die von zwei Komponenten beansprucht wird, wählen Sie im Geräte-Manager eine der Komponenten aus.

Rufen Sie dann unter den "Eigenschaften" die "Ressourcen" auf. Entfernen Sie das Häkchen vor "Automatisch einstellen", und markieren Sie den doppelt beanspruchten E/A-Bereich. Jetzt können Sie es über die Option "Einstellung ändern" mit einem neuen Bereich probieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
694552