2011732

Mit dem Billig-Smartphone sicher in den Urlaub

12.11.2014 | 14:31 Uhr |

In den Ferien droht dem teuren Smartphone Gefahr von mehreren Seiten: Zum einen steigt die Diebstahlgefahr erheblich, zum zweiten sind die Geräte für den Strand oder etwas ähnliches einfach zu empfindlich. Es gibt sie, die Billig-Handys, die sich perfekt für den Urlaub eignen.

Es muss nicht gleich das aktuelle iPhone sein, das man nicht unbedingt mit in den Urlaub mitnehmen möchte. Das Spitzenmodell eines anderen Herstellers für 500 Euro ist ähnlich kostbar. Denn in den Ferien droht dem teuren Smartphone Gefahr von mehreren Seiten: Zum einen steigt je nach Urlaubsgebiet bzw. Unterkunft die Diebstahlgefahr erheblich, zum zweiten sind die Geräte für den Strand, die Klettertour oder etwas ähnliches einfach zu empfindlich.

Das Dilemma lässt sich durch ein abgelegtes, nicht mehr benötigtes Handy bzw. Smartphone lösen. Dank Online-Anmeldung bei Apple, Google oder Microsoft ist die Synchronisierung von Kontakten und Apps zudem schnell erledigt. Oder man kauft zusätzlich ein neues, aber eben ein günstiges Gerät. Das Samsung Galaxy Star ist mit ca. 40 Euro aktuell das billigste Smartphone mit der (halbwegs aktuellen) Android-Version 4.1. Mit rund 50 Euro nicht viel teurer ist das Dual-SIM-Gerät V795+ von ZTE .

Steckplätze für zwei SIM-Karten bieten insbesondere im Ausland den Vorteil, einerseits über die angestammte Telefonnummer erreichbar zu sein, andererseits einen vorteilhaften Telefon- und Datentarif für das Urlaubsland zu verwenden. Selbst ein Totalverlust ist angesichts des Preises von 40 bzw. 50 Euro leicht zu verschmerzen.

Wer in seinen Ferien auf alle Annehmlichkeiten des Smartphones verzichten kann oder sogar möchte, kann preislich sogar noch weit darunter einsteigen. Bei den ganz einfachen Handys braucht man kaum noch über Dual-SIM nachzudenken, denn Geräte wie das Alcatel One Touch 1010D , Samsung E1202 Duos oder das Nokia 108 DUAL SIM bieten einen solchen Doppelkartenslot – und das bei Online-Preisen zwischen 15 und 20 Euro. Kann man wirklich nur telefonieren und SMS schreiben oder empfangen? Nein, ein Wecker ist immer dabei und manchmal ist sogar ein Radio integriert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2011732