2019665

Bessere Rechtschreibprüfung nutzen

12.12.2014 | 09:31 Uhr |

Mit der kostenlosen Erweiterung Language Tool verbessern Sie die Rechtschreibprüfung in Libre Office und Open Office mit einem zusätzlichen Grammatik-Check.

Diese Programme brauchen Sie: Language Tool , gratis, für Open Office und Libre Office, Java 7 Update 64 32-Bit, gratis

Open Office und Libre Office sind bereits von Haus aus mit einer einfachen Rechtschreibprüfung ausgestattet, die aber nicht allen Ansprüchen gerecht wird. Eine bessere Lösung bietet das kostenlose Language Tool. Es findet mehr Fehler und prüft die Grammatik. Aktuell unterstützt Language Tool die Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Polnisch. Das Programm kennt noch 20 weitere Sprachen, für die aber bisher deutlich weniger Regeln definiert sind als für die Hauptsprachen.

Wir beschreiben die Installation für Libre Office. Bei Open Office funktioniert es entsprechend, die Beschriftung der Menüpunkte weicht aber etwas ab.

Wenn noch nicht vorhanden, installieren Sie zuerst die aktuelle Java-Laufzeitumgebung in der Version 7. Verwenden Sie auch unter einem 64-Bit-System die 32-Bit-Version von Java, da Libre Office unter Windows ein 32-Bit-Programm ist.

Starten Sie dann Libre Office und gehen Sie auf „Extras > Optionen > Erweitert“. Setzen Sie ein Häkchen vor „Eine Java-Laufzeitumgebung verwenden“ und wählen Sie darunter die Java-Version aus. Klicken Sie auf „OK“ und starten Sie das Programm neu.

Entpacken Sie Language Tool und öffnen Sie die Datei LanguageTool-2.6.oxt per Doppelklick. Es öffnet sich der „Extension Manager“ von Libre Office. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Starten Sie Libre Office neu und gehen Sie auf „Extras > Optionen“ und dann auf „Spracheinstellungen > Linguistik“. Unter „Verfügbare Sprachmodule“ müssen mindestens „Hunspell SpellChecker“ und „LanguageTool“ aktiviert sein. Klicken Sie auf „LanguageTool“ und dann auf „Bearbeiten“. Wählen Sie hinter „Sprache“ den Eintrag „Deutsch (Deutschland)“ aus. Hier müssen Häkchen bei „Hunspell SpellChecker“, „LanguageTool“, „Libhyphen Hyphenator“ und „OpenOffice.org new Thesaurus“ gesetzt sein.

Wenn Sie auch englischsprachigen Text prüfen wollen, wählen Sie hinter Sprache „English (USA)“. Entfernen Sie hier das Häkchen vor „Lightproof grammar checker (English)“ und setzen Sie eines vor „LanguageTool“. Schließen Sie alle Dialoge. Über „Extras > LanguageTool > Optionen“ ermitteln Sie, welche Grammatik-Regeln das Tool anwendet. Bei Bedarf lassen sich einzelne Regeln aktivieren oder deaktivieren.

Sie können übrigens auch neue Regeln hinzufügen. Wie das geht, erfahren Sie unter LanguageTool Wiki . Die Entwickler freuen sich darüber, wenn Sie die Ergänzungen unter LanguageTool User Forum veröffentlichen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2019665