Besser kopieren

Dateien blitzschnell und sicher kopieren

25.10.2010 | 11:01 Uhr | Marvin Tobisch

Beim Kopieren großer Datenmengen unter Windows nerven ständige Rückfragen oder sogar Abbrüche. Deutlich stressfreier geht es mit dem Kopiertool Teracopy.

Der Windows-Explorer nervt durch ständige Rückfragen, wenn Sie Dateien oder Ordner durch neue Inhalte überschreiben wollen. Unter XP bricht der Explorer größere Kopieraktionen sogar komplett ab, wenn sich eine einzige, gerade gesperrte Datei nicht kopieren lässt. Das für den privaten Gebrauch kostenlose Teracopy zeigt diese Mängel nicht und bietet zusätzliche Funktionen. Nach der Installation starten Sie Teracopy und klicken auf „More -> Menu -> Options“, danach auf „Register Copy Handler“. Dadurch erklären Sie Teracopy zum Standard-Programm für Kopier- und Verschiebefunktionen im Windows-Explorer und für die Standard-Tastenkürzel [Strg]- [C] und [Strg]-[V]. Wenn Sie oft Dateien in einen bestimmten Ordner kopieren wollen, können Sie diesen in Teracopy als Lieblings Zielordner festlegen und dann noch schneller erreichen. So gehen Sie vor:
 
Schritt 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Datei oder einen Ordner, und wählen Sie im Menü„TeraCopy“. Im folgenden Dialog sehen Sie in der rechten Hälfte die Liste der zuletzt benutzten Ordner.
 
Schritt 2. Klicken Sie auf die leere linke Fensterhälfte. Es öffnet sich ein Dialog, in dem Sie einen Zielordner wählen können. Wiederholen Sie den Vorgang für alle Ordner, in die Sie oft etwas hineinkopieren.
 
Schritt 3. Wenn Sie Daten in einen der definierten Zielordner kopieren möchten, dann klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die gewünschte Datei, wählen „TeraCopy“ und klicken einfach im folgenden Dialog auf den gewünschten Zielordner. Tipp: Teracopy eignet sich besonders gut zum Kopieren von großen Dateien aus unterschiedlichen Quellordnern in einen einzelnen Zielordner, zum Beispiel auf einer externen Festplatte. Kopieren Sie alle Dateien oder Ordner nacheinander wie gewohnt. Teracopy erstellt für jeden Kopiervorgang einen eigenen Auftrag. Sie sehen jeweils ein Kontrollfenster mit einer Fortschrittsanzeige. Ist ein Kopierauftrag beendet, startet automatisch der nächste. Das geht deutlich schneller, als die Dateien gleichzeitig zu kopieren. Denn damit vermeiden Sie, dass die Schreib-/Leseköpfe der Festplatte ständig zwischen unterschiedlichen Positionen hin- und herwechseln müssen.

683531