2202347

Basketball-Bundesliga über das Internet auf den Fernseher streamen

21.06.2016 | 15:10 Uhr |

Sind Sie Kunden bei der Telekom? Und Basketballfan? Dann schauen Sie doch einfach die Bundesliga, Europaleague und die NBA – einfach und gratis!

Nein, das hier ist kein Plädoyer für die Deutsche Telekom als Festnetz- oder Mobilfunkprovider. Doch wer dort wie Millionen Deutsche einen Laufzeitvertrag inklusive Internet-Flatrate bei dem ehemaligen Staatsmonopolisten hat, kann alle Bundesliga- und Europaleague-Spiele und zusätzlich einige aus der amerikanischen NBA sehen – und zwar völlig kostenlos. Das teurere Entertain-Abo ist dazu nicht erforderlich.

TV-Inhalte an jedes Gerät im Netzwerk streamen

So geht’s: Zur Aktivierung rufen Sie das Aktivierungsportal auf wählen Sie die für Sie passende Schaltfläche, also Mobilfunk- beziehungsweise Festnetzkunde. Im Online-Kundencenter loggen Sie sich mit Ihren Vertragsdaten ein, die Sie bitte Ihren Unterlagen entnehmen.

Über die Rubrik „Dienste & Abos -> Sonstige Produkte anzeigen“ klicken Sie bei „Beko-BBL TV“ auf „In den Warenkorb“ – der Dienst ist trotz der unglücklich gewählten Bezeichnung kostenlos für Telekom-Kunden mit einem entsprechenden Vertrag. Ferner müssen Sie sich, falls Sie noch nicht im Besitz einer Mail-Adresse bei T-Online sind, eine solche ebenfalls im Online-Kundencenter zulegen. Mit der T-Online-Adresse und dem zugehörigen Passwort loggen Sie sich im Browser oder in der Telekom Basketball-App (Android und iOS) ein, wenn Sie ein Spiel sehen möchten.

Der Begriff „Warenkorb“ für die Freischaltung der Basketballspiele ist unglücklich gewählt, er ist für die Telekom-Kunden aber definitiv kostenlos.
Vergrößern Der Begriff „Warenkorb“ für die Freischaltung der Basketballspiele ist unglücklich gewählt, er ist für die Telekom-Kunden aber definitiv kostenlos.

Die Spiele auf dem großen Fernseher im Wohnzimmer anschauen, können Sie – jenseits eines smarten TV-Gerätes oder der Entertain-Hardware – über die folgenden Möglichkeiten: über Apple TV, den Chromecast-Stick von Google, das Amazon Fire TV oder den Fire TV-Stick. Falls Sie keines dieser Hardware-Produkte haben und günstig eines kaufen möchten, empfehlen wir Google Chromecast. Die erste und bis zum Herbst 2015 auch aktuelle Version des Streaming-Sticks, der sich per HDMI-Stecker mit praktisch jedem Fernseher, verbinden lässt, kostet bei Ebay nur rund 20 Euro. Auf Ihrem Smartphone oder Tablet brauchen Sie dann noch die Chromecast-App zu installieren, schon haben Sie das Basketballerlebnis auf dem Fernseher.

Die besten Musik-Streaming-Dienste

Schließlich besteht noch die Möglichkeit, Fernseher und Notebook per HDMI-Kabel direkt miteinander zu verbinden. Das eignet sich aber nur als Notbehelf, dauerhaft ist es doch etwas unbequem.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2202347