21.11.2011, 11:33

Heinrich Puju

BIOS-Signale verstehen

Pieptöne des AMI-BIOS richtig verstehen

Mithilfe der Pieptöne des Bios lassen sich Fehler leicht identifizieren.

Die Signaltöne des BIOS von AMI (American Megatrends) gleichen Morsezeichen, die Auskunft über Fehler geben. Wir zeigen, wie man die Pieptöne richtig interpretiert.
Tonfolgen:  1 langer Ton
Fehlerhafte Komponente:  Keine
Bedeutung/Fehlerbehebung:  Startkontrolle erfolgreich durchlaufen.
Tonfolgen:  1, 2 oder 3 kurze Töne oder 3 kurze Töne + 3 lange Töne + 3 kurze Töne
Fehlerhafte Komponente:  Arbeitsspeicher
Bedeutung/Fehlerbehebung:  Die Taktfrequenz der Speicherbausteine im BIOS prüfen und Standardwerte einstellen, den Sitz der Speicherriegel auf der Hauptplatine überprüfen. Bei bleibendem Fehler: Arbeitsspeicher austauschen.

Tonfolgen:  4 kurze Töne
Fehlerhafte Komponente:  Arbeitsspeicher oder Systemuhr
Bedeutung/Fehlerbehebung:  Arbeitsspeicher prüfen (siehe oben), Batterie auf Hauptplatine wechseln.
Tonfolgen:  5 kurze Töne
Fehlerhafte Komponente:  Hauptprozessor oder Grafikkarte
Bedeutung/Fehlerbehebung:  Prozessoren-Taktfrequenz im BIOS überprüfen und Standardwerte einstellen. Sitz und Funktion der Prozessorlüfter überprüfen.
Tonfolgen:  6 kurze Töne
Fehlerhafte Komponente:  Tastatur-Baustein auf Hauptplatine
Bedeutung/Fehlerbehebung:  Andere Tastatur anschließen. Bei bleibendem Fehler: Hauptplatine auswechseln.
Tonfolgen:  7 kurze Töne
Fehlerhafte Komponente:  Hauptprozessor
Bedeutung/Fehlerbehebung:  Prozessoren-Taktfrequenz im BIOS überprüfen und Standardwerte einstellen, Sitz des Hauptprozessors auf Hauptplatine überprüfen.
Tonfolgen:  8 kurze Töne oder 1 langer Ton + 2 kurze Töne oder 2 lange Töne + 2 kurze Töne
Fehlerhafte Komponente:  Grafikkarte
Bedeutung/Fehlerbehebung:  Taktfrequenz der Grafikkarte im BIOS überprüfen und Standardwerte einstellen, Sitz der Grafikkarte auf der Hauptplatine überprüfen, Grafikkarte austauschen.
Tonfolgen:  9 kurze Töne
Fehlerhafte Komponente: BIOS des Computers
Bedeutung/Fehlerbehebung:  Steckkarten entfernen, um sicherzustellen, dass kein Karten-BIOS Ursache des Fehlers ist, Batterie auf Hauptplatine wechseln. Bei bleibendem Fehler: beim PC-Hersteller nachfragen.
Tonfolgen:  10 oder 11 kurze Töne oder 1 langer Ton + 1 kurzer Ton
Fehlerhafte Komponente:  Hauptplatine
Bedeutung/Fehlerbehebung:  Hauptprozessoren-Taktfrequenz im BIOS überprüfen und Standardwerte einstellen. Bei bleibendem Fehler: Hauptplatine austauschen.
Tonfolgen:  1 langer Ton + 3 kurze Töne
Fehlerhafte Komponente:  Grafiksignal
Bedeutung/Fehlerbehebung:  Bildschirmanschluss überprüfen, Monitorkabel wechseln. Bei bleibendem Fehler: Grafikkarte austauschen.
Tonfolgen:  Dauerton
Fehlerhafte Komponente:  Netzteil
Bedeutung/Fehlerbehebung:  Stromversorgung trennen, wieder verbinden und erneut einschalten. Bei bleibendem Fehler: neues Netzteil einbauen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

Telekom Browser 7.0

Telekom Browser 7.0
Jetzt die aktuelle Version 7 mit neuem Design und optimierter Benutzerführung herunterladen!

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

UseNext

10 Jahre UseNeXT
Jetzt zur Geburtstagsaktion anmelden und 100 GB abstauben! > mehr

1147946
Content Management by InterRed