703318

Beim Herunterfahren sichern

07.05.2009 | 11:00 Uhr |

Das Backup der eigenen Dateien ist aufwändig und lästig – und wird oft vergessen. Mit folgender Methode sind Sie auf der sicheren Seite.

Anforderung:

Anfänger

Zeitaufwand:

Gering

Lösung:

Lassen Sie das Backup automatisch beim Herunterfahren von Windows erledigen. Das geht sehr bequem mit dem englischsprachigen Tool Second Copy . Es kopiert die ausgewählten Dateien 1:1 oder in ein ZIP-Archiv.

So geht’s: Im Tool erstellen Sie zunächst unter „File, New Profile“ einen Sicherungsauftrag, in dem Sie per Assistent festlegen, welche Ordner wohin gesichert werden. Im Schritt „When“ wählen Sie „Shutdown“. Wenn Sie Windows dann wie gewohnt beenden, startet Second Copy automatisch die Sicherung vor dem Ausschalten. Bei Vista erscheint eine Fehlermeldung, die Sie ignorieren können – sie verschwindet automatisch, sobald das Utility die Sicherung abgeschlossen hat.

Info: Die Sicherungsprofile in Second Copy lassen sich sehr genau konfigurieren. Änderungen nehmen Sie über „Properties“ beim Rechtsklick auf ein Profil vor. Das Tool sichert Dateien auch auf ein FTP-Verzeichnis („File, New FTP Profile“). So können Sie Ihre Daten etwa auf einen USB-Stick an Ihrer Fritzbox kopieren lassen und haben dann vom Internet aus Zugriff darauf. Infos dazu gibt’s in folgendem Tipp: Auf den eigenen Dateispeicher per Internet zugreifen .

Achtung: Second Copy ist Shareware. Es läuft 30 Tage ohne Einschränkungen. Wenn bei der Installation der Shareware ein fiktives Datum in der Zukunft eingestellt ist und das Datum nach der Installation wieder zurückgestellt wird, läuft das Tool entsprechend länger. Das verstößt allerdings gegen die Lizenzbedingungen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
703318