841998

Automatische Datumserkennung von Excel überlisten

12.05.2011 | 11:05 Uhr

Excel erkennt Texteingaben automatisch als Datum, wenn bestimmte Kriterien vorliegen. So wird etwa aus 8/8888 der 1.8.8888, aus 4-8 oder 4/8 der 4.8.2010. Dieser Automatismus lässt sich aber überlisten.

Bei der Eingabe: Excel darf nur dann über das Format einer Eingabe selbst entscheiden, wenn die Eingabezelle das Format „Standard“ besitzt. Wenn Sie die Spalten eines Tabellenblatts so vorformatieren, dass diese ein bestimmtes Format wie „Text“, „Zahl“ oder „Datum“ besitzen, wird sich Excel beim der Eingabe an diese Richtlinie halten. 4-8 bleibt in einer Textspalte dann Text. Beim Daten-Import: Wenn Sie beim Laden einer CSV-Datei (Comma Separated Values) falsche Formate erhalten, zwingen Sie Excel, beim Öffnen der Datei den Konvertierungs-Assistenten zu verwenden. Dazu ändern Sie die Datei-Endung csv im Windows-Explorer in txt. Wenn Sie jetzt die Datei in Excel öffnen, erscheint der Konvertierungs-Assistent. In Schritt 1 wählen Sie „Getrennt“, in Schritt 2 das verwendete Trennzeichen (meist Semikolon). In Schritt 3 klicken Sie auf die Spalte(n), die Excel fehlerhaft umformatiert, und wählen das Datenformat „Text“. Nachträglich umformatieren: Um in einer vorhandenen Tabelle das Format nachhaltig umzuwandeln, gehen Sie so vor: Markieren Sie die Spalte mit den gewünschten Daten. Klicken Sie dann auf „Daten-> Text in Spalten“. Danach erscheint wie beim Datenimport der Konvertierungs-Assistent. Wählen Sie im dritten Schritt das gewünschte Format, und beenden Sie den Vorgang mit „Fertig stellen“.

Weitere clevere Excel-Tipps finden Sie in unserem Ratgeber "Zehn Excel-Tipps für Office-Profis".

0 Kommentare zu diesem Artikel
841998