2162897

Aufzählungen in einer Excel-Zelle erzeugen

30.12.2015 | 13:30 Uhr |

Die Tabellenkalkulation hat keine Funktion, um Listen automatisch zu formatieren. Wir sagen Ihnen, wie es trotzdem geht.

Auch in Excel ist es teilweise gewünscht, in ein Tabellenblatt eine Aufzählung einzufügen. Anders als in Word besitzt die Tabellenkalkulation jedoch keine Funktion, um Listen automatisch zu formatieren.

10 Tricks für schnelleres Arbeiten mit Microsoft Excel

So geht’s: Um in einer Excel-Zelle eine Aufzählung zu erzeugen, gehen Sie daher folgendermaßen vor: Wählen Sie die gewünschte Zelle aus, drücken Sie die Taste Alt und tippen Sie auf dem Ziffernblock beispielsweise „0149“ ein, um das Standard-Aufzählungszeichen (den schwarzen Punkt •) zu erzeugen. Für das Standardzeichen genügt aber auch die Eingabe der Tastenkombination Alt+7. Tippen Sie ein Leerzeichen ein und dahinter Ihren Text. Mit Alt+Enter erzeugen Sie in der Zelle dann eine Zeile, der Sie erneut ein Aufzählungszeichen voranstellen.

Sie können aber auch mehrere Zellen so formatieren, dass sie automatisch bei jeder Eingabe ein Aufzählungszeichen erzeugen. Markieren Sie die entsprechenden Zellen und klicken Sie im Ribbon „Start“ auf „Format -> Zellen formatieren“. Markieren Sie im Register „Zahlen“ die Kategorie „Benutzerdefiniert“ und löschen Sie daneben im Feld „Typ“ den Eintrag „Standard“.

Die 5 wichtigsten Excel-Makros für den Alltag

Ersetzen Sie ihn nun durch das Aufzählungszeichen: Halten Sie die Taste Alt gedrückt und geben Sie auf dem Ziffernblick „0149“ ein. Es erscheint der schwarze Punkt. Tippen Sie ein Leerzeichen ein und dahinter das Zeichen @. Im Feld „Typ“ sollte nun also „• @“ stehen (ohne Anführungszeichen). Schließen Sie das Fenster mit „OK“. Wenn Sie nun etwas in die markierten Zellen Text eingeben, stellt Excel automatisch das Aufzählungszeichen voran.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2162897