713580

Suchmaschine kapert den Browser

27.04.2010 | 11:00 Uhr |

Immer mehr Free- und Shareware- Tools binden bei der Installation die Toolbar der Suchmaschine Ask.com in den Browser ein. In der Folge laufen erst einmal alle Anfragen über diese Website. Sie möchten Ask.com loswerden und Ihre bisherige Suchmaschine wieder nutzen.

Anforderung:

Anfänger

Zeitaufwand:

Gering

Lösung:

In den meisten Fällen wird der Anwender korrekt auf die Installation der Browser-Toolbar hingewiesen und kann diese durch das Entfernen eines Häkchens unterbinden. Wenn Sie das jedoch übersehen haben, wird es schwierig, die Einstellungen von Ask.com wieder loszuwerden. Denn nicht nur die Toolbar selbst nistet sich im Rechner ein, sondern die Installationsroutine passt auch den Eintrag der Standardsuche an und legt die Web-Seite Ask.com als Startseite im Browser fest. Außerdem werden Sie automatisch zu Ask.com umgeleitet, wenn Sie einen Suchbegriff in die URL-Leiste eingeben.

Toolbar entfernen: Unter Firefox liegt die Toolbar als Add-on vor. Sie können sie über „Extras, Add-ons“ deaktivieren oder de-installieren. Beim Internet Explorer rufen Sie in die Software-Verwaltung von Windows auf (unter „Start, Systemsteuerung, Software“) und de-installieren dort die Erweiterung (Neustart des Browsers erforderlich).

Änderungen rückgängig machen: Danach passen Sie noch die Startseite des Browsers an. Beim Internet Explorer stellen Sie das über „Extras, Internetoptionen, Allgemein“ ein, bei Firefox über „Extras, Einstellungen, Allgemein“.

Bevorzugte Suchmaschine einrichten: Bei Firefox geht das über den Befehl „about:config“, den Sie in der Browser-Leiste eintragen. Geben Sie dann „ask.com“ ein. Damit finden Sie die zugehörigen Einträge, die Sie mit der Suchmaschine Ihrer Wahl überschreiben können. Im Internet Explorer klicken Sie auf den Pfeil rechts neben der Lupe, rufen „Suchstandard ändern“ auf und wählen den Suchmaschinenanbieter aus, den Sie als Basis festlegen wollen. Klicken Sie auf „Als Standard“, und bestätigen Sie die Eingabe. Wahlweise können Sie hier auch einen Suchanbieter entfernen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
713580