698304

Zu viel RAM stört Vista

12.11.2008 | 11:00 Uhr |

Windows Vista benötigt viel Arbeitsspeicher: Daher sollten Sie Ihren Vista-PC mit mindestens 2 GB RAM ausstatten. Mehr als 3 GB Arbeitsspeicher bringen aber keine Vorteile. Manchmal lässt sich Vista in diesem Fall nicht einmal mehr installieren.

Anforderung:

Anfänger

Zeitaufwand:

Gering

Lösung:

Auch wenn Sie ein 32-Bit-Vista mit 4 GB RAM ausstatten: Das Betriebssystem nutzt davon nicht mehr als 3,12 GB. Denn die Speicheradressen im Bereich zwischen 3 und 4 GB reserviert das Bios für die I/O-Komponenten des Systems, also PCI-, AGP- oder PCIe-Steckkarten und Onboard- Komponenten. Sind viele Geräte installiert, kann der nutzbare Speicher sogar weniger als 3 GB betragen. Teilweise lässt sich Vista – ob 32- oder 64-Bit-Version – gar nicht installieren, wenn mehr als 3 GB im PC stecken: Das Setup bricht mit einem Blue Screen und dem Stopcode „0x0000000A“ ab. Microsoft bietet dafür einen Patch an, den Sie über http://pcwelt.de/8cd erhalten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
698304