Android-Smartphones

So lassen sich HTC-Smartphones entsperren

Montag, 06.02.2012 | 10:23 von Thorsten Eggeling
Bildergalerie öffnen Android-Benutzerrechte erweitern
© iStockphoto.com/juniorbeep
Bei Android haben Sie normalerweise nur beschränkte Benutzerrechte. Wie Sie diese erweitern
und so zu neuen Funktionen für Ihr Smartphone kommen, lesen Sie hier.
Für Besitzer von HTC-Smartphones gibt es eine besonders komfortable Rooting-Software: Unter unrevoked.com finden Sie ein kleines Programm, mit dem Sie Ihr Gerät im Handumdrehen entsperren können. Unrevoked 3 arbeitete zu Redaktionsschluss mit den folgenden HTC-Modellen: EVO 4G, Hero, Droid Incredible, Desire, Aria, Eris und Wildfire.


Schritt 1: Sollten Sie HTC-Sync installiert haben, müssen Sie es zunächst deinstallieren. Laden Sie dann Unrevoked modified USB driver herunter, und entpacken Sie das ZIP-Archiv.

Schritt 2: Schalten Sie bei Ihrem Smartphone unter „Einstellungen ➞ Anwendungen ➞ Entwicklung“ die Option „USB-Debugging“ ein.

Mit der Leiser-, Home- und dazu der Ein-/Ausschalt-Taste
versetzen Sie das Smartphone in den Download-Modus.
Vergrößern Mit der Leiser-, Home- und dazu der Ein-/Ausschalt-Taste versetzen Sie das Smartphone in den Download-Modus.

Schritt 3: Schalten Sie Ihr HTC-Smartphone aus. Halten Sie dann die Leiser-Taste gedrückt und drücken Sie dazu den Ausschaltknopf. Halten Sie beide Tasten gedrückt, bis der HBOOT-Bildschirm erscheint.

Schritt 4: Verbinden Sie das Smartphone per USB-Kabel mit dem PC. Auf dem Bildschirm des Smartphones ändert sich der Text von „HBOOT“ auf „HBOOT USB PLUG“. Auf einem EVO müssen Sie ein paar Sekunden warten und dann im Menü „HBOOT USB“ wählen. Im Menü navigieren Sie mit den Lauter-/Leiser-Tasten, mit dem Ein-/Aus-Schalter wählen Sie aus.

Unrevoked bietet eine eher schmucklose Oberfläche. Sie
müssen nicht viel einstellen. Das Programm rootet HTC-Smartphones
fast vollautomatisch.
Vergrößern Unrevoked bietet eine eher schmucklose Oberfläche. Sie müssen nicht viel einstellen. Das Programm rootet HTC-Smartphones fast vollautomatisch.

Schritt 5: Rufen Sie unter Windows den Geräte-Manager auf. Dazu drücken Sie die Windows-Taste und dazu die Pause-Taste. Klicken Sie auf „Geräte-Manager“. Suchen Sie hier den Android-Treiber. Er sollte unter „Andere Geräte“ erscheinen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und dann auf „Treiber aktualisieren“. Wählen Sie „Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen“. Geben Sie den Ordner an, in den Sie den Unrevoked-Treiber entpackt haben, und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten. Ziehen Sie den USB-Stecker vom Smartphone ab, und starten Sie es neu. Verbinden Sie es wieder per USB-Kabel mit dem PC. Wählen Sie „HTC-Link“ als Verbindungstyp aus.


Schritt 6: Nach diesen Vorbereitungen geht das Rooten relativ unkompliziert. Laden Sie die für Ihr Smartphone passende Unrevoked-Version über http://unrevoked.com herunter. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die heruntergeladene EXE-Datei und wählen Sie im Menü „Als Adminstrator ausführen“. Unrevoked erkennt das angeschlossene Smartphone. Das Gerät schaltet in den HBOOT-Modus und startet neu. Es dauert dann einige Zeit, bis Unrevoked den Flash-Vorgang beendet hat und das Smartphone neu startet.

Montag, 06.02.2012 | 10:23 von Thorsten Eggeling
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1207525