Tablet-PCs aufrüsten

„Android Market“ nachträglich installieren

Montag, 26.09.2011 | 11:00 von Verena Ottmann und Frederik Niemeyer
© Android-Market
Viele günstige Android-Tablet-PCs wie der Pearl Touchlet X2 werden ohne Zugang zum „Android Market“ ausgeliefert. Um den App-Onlineshop nachträglich zu installieren, müssen Sie die entsprechenden Google-Dienste einrichten.
Eine umfangreiche englischsprachige Anleitung anhand des Tablet-PCs Viewsonic G samt der nötigen Software finden Sie auf der Internetseite xda-developers . Zum Laden des Archivs G Tablet.zip ist eine Registrierung erforderlich.
Entpacken Sie das Archiv, und verschieben Sie die Dateien aus dem Ordner „App“ auf die Speicherkarte Ihres Android-Geräts.

Installieren Sie danach die Google-Dienste mit einem Dateimanager in dieser Reihenfolge:
1. GoogleServicesFramework.apk,
2. OneTimeInitializer.apk,
3. SetupWizard.apk,
4. Talk.apk,
5. Vending.apk,
6. Googlemail.apk,
7. Maps.apk.

Anschließend schalten Sie das Gerät aus und starten es neu. Legen Sie jetzt via Tablet-PC ein Googlemail-Konto an, da Sie den App-Shop sonst nicht nutzen können. Den „Market“ finden Sie in der Liste der installierten Programme. Er sollte sich danach meist problemlos starten lassen.

Achtung: Da ein Tablet-PC ohne vorinstallierten „Android Market“ oft nicht die Hardware-Voraussetzungen für alle Programme mitbringt, kann es sein, dass bestimmte Apps instabil oder gar nicht laufen.
Wenn Sie auf Probleme beim Anlegen des Googlemail-Kontos stoßen („keine stabile Datenverbindung“) oder der Shop nicht alle Programme anzeigt, hilft dieser Trick: Rufen Sie das Einstellungsmenü des Tablet-PCs auf,und lassen Sie sich die „Anwendungen“ anzeigen. Gehen Sie auf „Anwendungen verwalten“ und „Wird ausgeführt“. Tippen Sie auf „Market“, und löschen Sie, falls vorhanden, den „Cache“-Zwischenspeicher. Erzwingen Sie anschließend das Stoppen der App über die entsprechende Taste.
Gehen Sie danach zurück zur Liste der ausgeführten Programme. Über sie rufen Sie das „Google-Services-Framework“ auf. Löschen Sie dessen Daten, und beenden Sie die App über „Stoppen erzwingen“. Die folgende Warnung bestätigen Sie mit „OK“. Nach einem Neustart des Tablet-PCs können Sie nun ohne weitere Schwierigkeiten ein Googlemail-Konto anlegen.

Montag, 26.09.2011 | 11:00 von Verena Ottmann und Frederik Niemeyer
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (2)
  • eli148 12:31 | 06.11.2011

    Ja, die Möglichkeiten gibt es, ob es viel bringt weiß ich nicht. Einfach: Du suchst mit Google nach einer Market Apk, Version ist egal, die updatet sich automatisch. Die Apk aufs Handy machen, und per Dateiexplorer installieren. Schwer: Du rootest dein Handy und packst dir einen Mod drauf, bei dem die Market-Apps usw. schon drauf sind. Dadurch verliert du aber deine Garantie und die originale ROM des Handys.

    Antwort schreiben
  • hidden43dragon 06:31 | 01.11.2011

    Gleiches Problem mit Galaxy SII

    Ich habe das gleiche Problem aber mit einem Galaxy SII. Ich lebe in China und habe das Geraet hier gekauft (kein Klon). Leider sollen aber die Kaeufer hier keinen Zugang zum Market haben, die Market App ist schlicht nicht vorhanden... Ebenfalls nicht mit drauf sind die Sprachsteuerung Apps. Gibt es irgend eine Moeglichkeit die Market App zu installieren (die noetigen Google Kontos existieren) ? Die Android Version ist 2.3.4, Basisbandversion I9100ZCKG4, die Kernelversion 2.6.35.7-I9100ZCKG4-CL326202 se.infra@SEI-29 #2 und die Buildnummer GINGERBREAD.ZCKG4

    Antwort schreiben
1121181