1771385

Akku-Kapazität unter Windows 8 ermitteln

17.10.2013 | 15:31 Uhr |

Unter Windows 8 informiert Sie ein einfacher Befehl in der Eingabeaufforderung über die Kapazität und andere wichtige Daten des Notebook-Akkus.

Kapazität und andere wichtige Daten des Notebook-Akkus.
Vergrößern Kapazität und andere wichtige Daten des Notebook-Akkus.

Unter Windows 8 hilft Ihnen der Befehl „Powercf“ dabei, die Größe Ihres Akkus zu ermitteln – Sie benötigen dafür kein Extra-Programm. Außerdem verrät Ihnen Powercfg zusätzliche Informationen zum Akku im Notebook. Diese bekommen Sie mit einem neuen Befehl, der unter Windows 7 nicht zur Verfügung steht.

Geben Sie in die Eingabeaufforderung den Befehl powercfg-batteryreport ein. Windows speichert nun Infos zum Akku in einer HTML-Seite, die standardmäßig im eigenen Benutzerkonto unter C:\Users\<Benutzername> gespeichert wird. Öffnen Sie als Nächstes die Seite mit einem Browser. Unter „Eingesetzter Akku“ finden Sie dann bei „Vorgesehene Kapazität“ und „Kapazität bei voller Aufladung“ die wichtigen Daten zum Akku.

Fünf Tipps für längere Akkulaufzeit am Notebook

Bei einem neuen Laptop sollten diese Angaben noch übereinstimmen. Im weiteren Verlauf der Nutzung wird die Ladekapazität immer weiter sinken, denn ein Akku kann über seine Lebensdauer hinweg immer weniger Energie speichern – eine um 20 Prozent geringere Kapazität nach einem Jahr ist keine Ausnahme. Ob der Akku ein Garantiefall ist, hängt von den Bedingungen des Herstellers ab: Sie legen fest, ab welchem Kapazitätsabfall innerhalb der Garantiezeit der Akku kostenlos getauscht wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1771385