2000248

Ärger beim Drucken von der Speicherkarte beheben

19.01.2015 | 11:31 Uhr |

Haben Drucker Speicherkarteneinschübe, lassen sich Bilder direkt am Gerät ausgeben. Funktioniert etwas dabei nicht, kann es an der Karte oder dem Slot liegen. Der Tipp zeigt, was zu tun ist.

Viele Drucker und Multifunktionsgeräte haben Einschübe für Speicherkarten. Hier lassen sich Karten aus Digitalkameras einlegen, um Bilder direkt am Ausgabegerät zu drucken. Was so praktisch klingt, wird zum Ärgernis, wenn die eingesteckte Karte nicht erkannt wird. Was Sie in diesem Fall tun können, erklärt der Tipp.

Lösung 1: Stimmt etwas mit der Speicherkarte nicht, meldet der Drucker „Kartenfehler“ oder eine ähnliche Fehlermeldung. Entnehmen Sie die Karte wieder und prüfen Sie zuerst, ob die Karte äußerlich beschädigt ist. Ist das nicht der Fall, kann das Problem an der Kartenkapazität liegen. Gerade viele ältere Speicherkarteneinschübe können Karten mit großen Kapazitäten – etwa 64 GB - nicht lesen. Entweder ziehen Sie nun die Bilder, die Sie drucken wollen, auf einen Rechner und senden Sie von dort zum Drucker. Oder Sie kopieren die entsprechenden Dateien auf eine Speicherkarte mit geringerer Kapazität, legen diese in den Speicherkartenslot und drucken die Bilder aus.

Lösung 2: Probleme mit Speicherkarten können am DPOF liegen. Das Digital-Print-Order-Format ist ein Speicherformat, das in der Digitalfotografie verwendet wird, um Zusatzinformationen zu Bildern zu erfassen, die mit der Ausgabe am Drucker zu tun haben. Hier ist hinterlegt, wie viele Abzüge von einem Foto gemacht werden sollen oder ob ein Datum aufgedruckt werden soll. Die Infos sind für die Ausgabe am Drucker wenig relevant, da Sie diese selbst über das Gerätemenü treffen können. Vielmehr sind sie für Fotodienste und –labore gedacht. Im Falle von Druckerproblemen kann ein Fehler im DPOF vorliegen. Ziehen Sie die gewünschten Bilder auf einen Rechner und versuchen Sie, von dort zu drucken.

Lösung 3: Das beliebteste Dateiformat für Bilder ist jpg (auch jpeg). Darauf sind auch Drucker und Multifunktionsgeräte optimiert. Allerdings beherrschen viele Digitalkameras auch andere Formate, etwa Raw. Hier werden die Bilder unkomprimiert auf der Karte abgelegt. Allerdings können nicht alle Drucker auch Raw-Bilder auslesen und drucken. Liegen Raw-Bilder auf der Speicherkarte, wird diese im Slot des Druckers oft gar nicht erkannt. Am besten konvertieren Sie die Bilder ins jpg-Format.

Lösung 4: Ein Problem mit der Speicherkarte kann schlicht auch am Slot des Druckers liegen. Prüfen Sie, ob er andere Karten desselben Typs lesen kann. Ist das nicht der Fall, muss er trotzdem nicht kaputt sein. Manchmal ist er aber blockiert. Um das zu beheben, schalten Sie den Drucker aus und ziehen den Netzstecker. Warten Sie ein bis zwei Minuten, bevor Sie den Drucker wieder ans Netz nehmen und einschalten. Danach setzen Sie die Karte erneut ein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2000248