2029935

Älteres Synology-NAS vor Schadcode schützen

30.01.2015 | 14:09 Uhr |

Ransomware bedroht viele ältere Synology-Netzwerkspeicher. Ein Update der NAS-Software DSM schafft Abhilfe.

Sie haben schon seit einigen Jahren ein NAS-System (Network Attached Storage) von Synology im Einsatz. Jetzt haben Sie gehört, dass eine Ransomware kursiert – eine Schadsoftware, die sich nur nach Zahlung eines Lösegelds wieder entfernen lässt - und wollen sich davor schützen.

So arbeitet Synolocker: Der Erpressungstrojaner Synolocker hat es auf ältere NAS-Systeme von Synology abgesehen. Er setzt an den Backups an und verschlüsselt diese. Ist dieser Prozess erst einmal in Gang, ist es aus eigener Kraft kaum möglich, wieder an die Daten zu kommen. Auch Synology weist darauf hin, dass sich bereits verschlüsselte Daten derzeit nicht wieder entschlüsseln lassen.

Symptome des Befalls: Sollte Ihre Netzwerkfestplatte befallen sein, merken Sie das an der Prozessorleistung. Sie ist ungewöhnlich hoch. Der laufende Prozess nennt sich „synosync“ und kann am NAS per Hauptmenü > Ressourcenmonitor überprüft werden. Gleichzeitig zeigt Ihr NAS in der Software Diskmanager (DSM) an, dass keine Updates für das Programm verfügbar sind, obwohl Sie eine ältere Version von DSM installiert haben. Betroffen sind die Programmversionen DSM 4.3-3810 und älter, DSM 4.2-3236 oder älter, DSM 4.1.2851 oder älter sowie DSM 4.0-2257 und älter.

Sollten Sie feststellen, dass Ihr Synology-Modell betroffen ist, fahren Sie es sofort herunter und wenden Sie sich an den technischen Support von Synology .

Software-Update hilft: Um das Synology-NAS vor der Schadsoftware zu schützen, hilft ein Software-Update. Da die Lücke bereits seit Dezember 2013 bekannt ist, hat der NAS-Hersteller ein ganzes Paket an Updates auf seiner Webseite bereitgestellt.

Im Einzelnen sollten Sie folgende Versionen installieren: DSM 4.3-3827 oder neuer, DSM 4.2-3243 oder neuer, DSM 4.0-2259 oder neuer. Haben Sie einen aktuelles Modell und keines der Symptome entdeckt, aktualisieren Sie die NAS-Software zur Sicherheit auf DSM 5,0. Die NAS-Geräte mit DSM 3x oder neuer sind von dem Befall nicht betroffen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2029935