Windows-Heimnetzwerk

Adressenverteilung im DSL-Router einstellen

Mittwoch, 17.08.2011 | 11:12
In der Regel ist der DSL-Router das Zentrum von Heimnetzwerken. Er ist nicht nur das Tor zum weltweiten Datennetz, sondern verbindet auch die Geräte im Netzwerk.
Moderne DSL-Router dienen meist auch gleich als so genannter Switch mit bis zu vier Anschlüssen für kabelverbundene PCs oder als WLAN-Knoten. Der Router vergibt den Netzwerkgeräten automatisch die IP-Adressen und dient obendrein noch als Datenzentrale, sofern er – wie etwa die Fritzbox – den Anschluss einer USB-Festplatte erlaubt.

Router-Konfiguration: Zunächst aktivieren Sie im Router die nötigen Netzwerk-Protokolle. Dazu starten Sie am PC den Internet-Browser und laden in ihm die Konfigurationsoberfläche Ihres Routers. Notfalls müssen Sie dazu Router und PC per Netzwerkkabel verbinden, selbst wenn Sie den Computer per WLAN mit ihm vernetzt haben oder vernetzen wollen. Für die Fritzbox geben Sie in die Adresszeile des Internet-Browsers Fritz.box ein. Auch andere Router nutzen solche „freundlichen“ Namen. Über Speedport.ip erreichen Sie beispielsweise die als Speedport angebotenen Fritzbox-Varianten der Telekom. Fast alle Router-Modelle können Sie aber auch über die Standard-IP-Adressen 192.168.178.1, 192.168.1.1 oder 192.168.0.1 ansprechen. Falls nicht, sehen Sie im Handbuch des Routers nach.

Automatische IP-Adressvergabe: Jedes Gerät in Ihrem Netzwerk benötigt eine eindeutige IP-Adresse, damit sich die Geräte
unterscheiden und erkennen lassen. Diese besteht aus bis zu zwölf durch Punkte gruppierte Ziffern und beruht auf den Internet Protocol, daher "IP-Adresse" genannt. Die Router-Funktion „DHCP“ (Dynamic Host Configuration Protocol) sorgt dafür, dass alle ans Netzwerk gekoppelten Geräte nach dem Einschalten automatisch eine freie IP-Adresse erhalten. In der Fritzbox-Konfiguration klicken Sie auf „Netzwerk, IP-Einstellungen, IP-Adressen“. Dann sehen Sie, ob DHCP bereits aktiv ist. Aktivieren Sie gegebenenfalls die Option „DHCP-Server aktivieren“ per Mausklick . Bei anderen Routern finden Sie diese Einstellung unter „Netzwerk, LAN-Setup“, „Netzwerkeinstellungen, Setup“ oder ähnlich lautend. Verzichten müssen Sie auf das bequeme DHCP nur in besonderen Fällen.

 

Mittwoch, 17.08.2011 | 11:12
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1084947