11.12.2013, 11:34

Benjamin Schischka

iPad und iPhone

Achtung: Wurde Ihr Apple-Gerät gehackt?

Durch das Freigeben der UDID können Hacker Rückschlüsse auf die Identität eines Handy-Besitzers ziehen. ©iStockphoto.com/seewhatmitchsee

Hackern ist es gelungen, eine Million iOS-Benutzerdaten zu veröffentlichen. Ob Sie dazu- gehören, können Sie mit einem kostenlosen Webtool von Lastpass testen.
Gehen Sie dazu auf die Webseite https://lastpass.com/udid. Tragen Sie dort die ersten fünf Ziffern Ihrer UDID ein und klicken Sie dann auf „CHECK MY UDID“.
So finden Sie Ihre UDID: Stecken Sie Ihr iPhone oder iPad an den Computer an und öffnen Sie iTunes. Auf der linken Seite sollte nun das Gerät erscheinen – klicken Sie darauf, um es zu öffnen. Danach erscheinen Gerätename und Seriennummer auf der rechten Seite. Klicken Sie auf die Seriennummer, erscheint die UDID.
Tippen Sie als Nächstes die ersten fünf Ziffern in die Box auf der Lastpass-Seite ein. Die Ziffern werden dann verschlüsselt an Lastpass geschickt. Sie sollten allerdings trotz Verschlüsselung niemals Ihre gesamte UDID angeben. Auch Teile der UDID sollten Sie höchstens bei vertrauenswürdigen Diensten angeben.
Erscheint nun eine rote Box unter dem Eingabefeld, sind Sie Opfer der Hacker geworden. Weil es zu Doppelungen kommt, wenn man lediglich die ersten fünf Ziffern verwendet, haben Sie aber vielleicht Glück gehabt. Vergleichen Sie einfach die Gerätenamen mit Ihrem und im Zweifel die angezeigten kompletten UDIDs.
Erscheint eine gelbe Box, bedeutet dies, dass Ihre Daten sich nicht unter der einen Million veröffentlichter Daten befinden. Die Hacker sollen elf Millionen weitere UDIDs erbeutet haben, die aber noch nicht veröffentlicht wurden. Vielleicht fragen Sie sich, warum es denn so schlimm ist, dass Hacker möglicherweise die UDID Ihres Geräts haben. Wie der Name jedoch sagt, ist der Unique Device Identifier (UDID) eine einzigartige Kennung, die Ihr iPhone oder iPad eindeutig identifizieren kann. Das alleine wäre noch nicht so tragisch. Aber die UDID ist meist mit persönlichen Daten verknüpft, die Rückschlüsse auf Sie oder gar Ihre Identität enthüllen. Im schlimmsten Fall ist Identitätsdiebstahl denkbar.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

1660537
Content Management by InterRed