21.10.2011, 10:34

Christian Löbering

Die dritte Dimension

3D-Bilder selber machen

© iStockphoto.com/blackred

Ein 3D-Effekt entsteht, wenn jedes Auge ein speziell an die Perspektive der Szene angepasstes Bild sieht.
Um 3D-Fotos selbst zu machen, brauchen Sie nicht unbedingt eine Spezialkamera. Sie können auch zwei Fotos aus benachbarten Perspektiven schießen und dann zusammenfügen. Das funktioniert aber nur bei unbewegten und entfernteren Motiven, etwa Landschaftsaufnahmen.
Fotos aufnehmen: Platzieren Sie einen Fixpunkt des Motivs in der Bildmitte, und machen Sie dann das erste Foto. Danach gehen Sie einen Meter nach rechts, platzieren denselben Punkt in der Bildmitte und schießen das zweite Foto. Wichtig: Beide Aufnahmen müssen aus derselben Höhe und Entfernung gemacht werden und dürfen sich perspektivisch nur durch die Seitbewegung unterscheiden. Das erste Foto ist für das linke Auge, das zweite für das rechte. Übertragen Sie die Fotos auf den PC, und benennen Sie sie um, indem Sie sie jeweils im Windows-Explorer anklicken, dann die Taste F2 betätigen, den neuen Namen eingeben und die Enter-Taste drücken.
Paint.Net mit 3D-Erweiterung installieren: Installieren Sie das Programm Paint.Net . Dann entpacken Sie das Archiv Anaglyph Plugin für Paint.Net in den Ordner „C:\Programme\Paint.NET\Effects“ – oder entsprechend, falls Sie einen anderen Installationsordner gewählt haben. Danach starten Sie Paint.Net und überprüfen, dass unter „Effekte, Anaglyph“ der neue Eintrag „Anaglyph from Scratch“ zu finden ist.

3D-Bild erstellen: Klicken Sie dann auf „Datei, Neu“, und legen Sie ein neues Bild an, dass genauso groß ist wie eines Ihrer Fotos, etwa „2560x1920“ bei „72 DPI“. Dann klicken Sie auf „Effekte, Anaglyph, Anaglyph from Scratch“, dann auf „Left“ und laden das linke Foto. Nach dem Klick auf „Right“ laden Sie das rechte Foto und wählen noch als „Type“ „Red/Cyan“.

Sehen Sie sich das neue Bild durch die Spezialbrille genau an. Mit Klicks auf die Schaltflächen „U“ (nach oben), „D“ (nach unten), „R“ (nach rechts) und „L“ (nach links) können Sie die beiden Bilder gegeneinander verschieben. Wenn der 3D-Effekt optimal ist, klicken Sie auf „OK“. Danach können Sie das Bild ganz normal speichern und mit jedem beliebigen Bildanzeigeprogramm öffnen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

Telekom Browser 7.0

Telekom Browser 7.0
Jetzt die aktuelle Version 7 mit neuem Design und optimierter Benutzerführung herunterladen!

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

UseNext

10 Jahre UseNeXT
Jetzt zur Geburtstagsaktion anmelden und 100 GB abstauben! > mehr

1127829
Content Management by InterRed