pcwBreaker (Teil 1)

Das Makro hebelt den Blattschutz von Excel 2000 und XP aus. Es generiert mögliche Passwörter über zwölf ineinander verschachtelte "For?Next" Schleifen und testet jedes auf Gültigkeit.
Jedem möglichen Kennwort wird aufgrund der redundanten Verschlüsselung von Excel keine eindeutige Prüfsumme zugewiesen. Das Makro nutzt diese Redundanzen aus und findet in einem kleineren Werteraum immer ein alternatives Kennwort über das sich der Schutz des Arbeitsblattes deaktivieren lässt.
Binden Sie dazu einfach das Script pcwBreaker.BAS in Excel ein. Dazu starten Sie Excel, wählen "Extras, Makros, Visual Basic Editor" und importieren das Script über "Datei, Datei importieren" in ein neues Modul.
Laden Sie nun die Arbeitsmappe, öffnen Sie das geschützte Tabellenblatt, und starten Sie das Script über "Extras, Makro, Makros". Nach einigen Minuten haben Sie vollen Zugriff auf das Tabellenblatt.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

124492
Content Management by InterRed