219936

Die skurrilsten Apps für das iPhone

17.12.2009 | 12:07 Uhr |

Im November knackte der App-Store die 100.000-Apps-Marke. PC-Welt wirft einen Blick zurück, auf die skurrilsten und erfolgreichsten Programme.

Glückwunsch, Apple!
Anfang November diesen Jahres gelang Apple ein weiterer Streich in seiner Erfolgsgeschichte: Die Anzahl der Anwendungen im App-Store für iPod und iPhone knackte die Marke von 100.000 Programmen. Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass der App-Store erst im Juli 2008 mit nur 500 Applications eröffnet wurde.

Apple selbst gibt bekannt, dass die rund 100.000 Apps sämtliche Kategorien abdecken, von Spielen über Business-Apps bis hin zu sinnfreien Spielereien, deren Erfolg eigentlich nicht zu erklären ist.

Wir werfen einen Blick zurück auf einige Apps, die das Erscheinungsbild des Stores seit seiner Eröffnung 2008 geprägt haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
219936