814010

Die wichtigsten Apps für das Apple iPad 2

25.03.2011 | 09:10 Uhr |

Auf dem iPad 2 sind 16 Apps vorinstalliert. Im Apple App Store schlummern viele weitere Hits! Wir verraten, welche Apps sich für das iPad 2 wirklich lohnen.

Wie das iPhone und den iPod Touch stattet Apple auch das iPad 2 mit einem Grundstock an Apps aus, der Benutzer kann sofort loslegen. Die Zahl der im Lieferumfang enthaltenen Programme ist mit 16 plus der App Einstellungen jedoch größer als bei den beiden kleinen Brüdern. Daneben bietet Apple über den hauseigenen App Store weitere Lösungen an, darunter kostenlose und kostenpflichtige.

Zwar ähneln die Apps denen des iPhone, Apple zeigt aber sehr schön, dass der Unterschied mal wieder im Detail liegt. Wir stellen im Folgenden alle Apps vor, die Apple mit dem iPad ausliefert.

Einstellungen wird von den meisten Benutzern gar nicht als App wahrgenommen, obwohl dem Programm wie auch bei iPhone und iPod Touch eine zentrale Rolle zukommt. Hier legt der Benutzer nicht nur das optische Erscheinungsbild der Oberfläche fest, auch der wichtige Wi-Fi-Zugang zum WLAN ist hier zu konfigurieren. Zu den allgemeinen Einstellungen gehören weiter die für den Aufbau einer verschlüsselten VPN-Verbindung zu einem anderen Netzwerk oder Server sowie Push-Benachrichtigungen für die Apps, die das Feature unterstützen.

Unter "Allgemein" sind die diversen Einstellungen der einzelnen Programme untergebracht, etwa Safari, Mail, Kontakte, iPod oder Video. Wer sein iPad 2 neu erworben hat, sollte die Einstellungen durchgehen und die richtige Konfiguration vornehmen. Eine Hilfe finden Sie übrigens in Safari, hier führt ein Lesezeichen zu Apples Online-Handbuch. Unter den Einstellungen für die Apple-Apps sind diejenigen für Programme aus dem App Store zu finden, sofern diese Einstellungen erlauben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
814010