174686

Alle Details zum Apple iPad

28.05.2010 | 11:33 Uhr |

Passend zum Deutschlandstart des iPads präsentieren wir Ihnen alle Infos zum Apple-Tablet.

Das iPad ist seit vielen Wochen Gesprächsthema Nummer eins in der IT-Szene. Aufgrund des früheren Verkaufsstarts des iPads in den USA konnten wir auch schon viele fundierte Tests, Tipps und App-Vorstellungen auf pcwelt.de veröffentlichen. Pünktlich zum Deutschland-Start des iPads haben wir die besten Beiträge hier zusammengestellt.

Die Geschichte des iPads beginnt am 27.01. dieses Jahres. An diesem Tage stellte Apple-Chef Steve Jobs es auf einer Pressekonferenz in San Francisco erstmals der Öffentlichkeit vor . Er nennt es ein "magisches und revolutionäres Produkt". Für die Zuschauer sieht es zunächst aus wie ein iPhone im Maxi-Format. Optik, Bedienung und Benutzeroberfläche sind nahezu identisch. Trotzdem wäre es vermessen, das iPad nur als vergrößertes iPhone zu bezeichnen. Denn durch das fast dreimal größere (Touch-)Display (9,7 Zoll / 24,6 cm) ergeben sich völlig neue Anwendungsmöglichkeiten. Gleichzeitig disqualifiziert diese Größe das iPad als Smartphone-Ersatz. Ins Internet verbindet sich das iPad per WLAN (iPad WiFi) oder auch per Handynetz über UMTS/HSDPA und GPRS/EDGE (iPad 3G + WiFi).

Im Anschluss an die Pressekonferenz konnten unsere amerikanischen Macworld-Kollegen das Gerät kurz ausprobieren und schilderten ihre ersten Eindrücke . Sie stellten zum Beispiel fest, dass die Bedienelemente besser auf Berührung reagieren und dass Animationen vollkommen ruckfrei ablaufen. Grund dafür ist der im Vergleich zum iPhone schnellere Prozessor. Durch die größeren Tasten der virtuellen Bildschirmtastatur geht das Tippen deutlich komfortabler und fehlerfreier vonstatten. Und Apps, die die große Displayfläche ausnutzen, lassen sich viel besser bedienen - zum Beispiel die aufgebohrte iPod-Bibliothek, die fast wie iTunes aussieht.

Was aber ist das iPad nun? Ein Surf-Tablett für die Couch? Ein E-Book-Reader für unterwegs? Ein iPod mit besonders hohem Bedienkomfort? Ein Videoplayer für lange Zugfahrten? Eine Spielekosole für Erwachsene? Nun, anscheinend ein bisschen was von allem.

Anhand der bis Ende Januar vorliegenden Informationen gingen wir in unserer Sendung Doppelklick bereits der Frage nach "Apple iPad - Was kann es, wer braucht es?"

0 Kommentare zu diesem Artikel
174686