Rechte- & Zugriffssystem von Windows im Detail

Dateien & Ordner vor anderen abschotten

Montag den 04.10.2010 um 08:34 Uhr

von Daniel Behrens

Microsoft Windows 7 Home Premium 64-Bit OEM DE
Microsoft Windows 7 Home Premium 64-Bit OEM DE
9 Angebote ab 55,00€ Preisentwicklung zum Produkt
Dateien & Ordner vor anderen abschotten
Vergrößern Dateien & Ordner vor anderen abschotten
© 2014
Windows verfügt über ein ausgefeiltes Rechtemanagement für den Zugriff auf Dateien und Ordner. Unter XP hat man davon als Privatnutzer noch relativ wenig bemerkt. Spätestens seit Vista treten die Zugriffsregeln aber merklich in den Vordergrund - und bieten so deutlich mehr Sicherheit, sowohl für persönliche Dateien, als auch für das System insgesamt. Was es mit dem Windows-Rechtemanagement auf sich hat, wie Sie es optimal nutzen und davon profitieren, lesen Sie hier.
Wer unter Windows XP als Einzelnutzer arbeitet, tut dies standardmäßig als Administrator mit vollen Systemrechten. Dass dies zahlreiche Risiken birgt, darauf machen wir und andere Experten schon seit der Anfangszeit von XP aufmerksam und raten zur Nutzung von eingeschränkten Benutzerkonten. Denn wenn jeder Nutzer und jedes Programm alles darf, dann sind persönliche Dokumente für jeden einsehbar – und Viren haben ohne Schutz-Software freie Bahn.

Erst mit Windows Vista hat Microsoft eingeschränkte Benutzerkonten als Standard eingeführt. Damit einher kamen allerdings ständig Warnmeldungen der „Benutzerkontensteuerung“, wenn ein Programm doch einmal mehr Rechte erforderte. Letztlich blieb es trotzdem dem Anwender überlassen, was er erlaubt und was nicht. Mit Windows 7 hat die Benutzerkontensteuerung dazugelernt und meldet sich normalerweise nur noch, wenn ein sehr systemnahes Programm hohe Zugriffsrechte benötigt.

Was aber verbirgt sich genau hinter dem Windows-Rechtemanagement? Und was bringt es Ihnen wirklich? Darauf gehen wir auf den folgenden Seiten näher ein.

Montag den 04.10.2010 um 08:34 Uhr

von Daniel Behrens

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
573197