726620

Zerstückelt oder unvollständig ausgegebene Dateien

Ich habe im Bios als parallele Schnittstelle "EPP" gewählt. Doch seitdem gibt mein Drucker die Grafikdateien nur noch zerstückelt aus, oder es fehlen Teile.

Anforderung

Einsteiger

Zeitaufwand

Gering

Problem:

Ich habe im Bios als parallele Schnittstelle "EPP" gewählt. Doch seitdem gibt mein Drucker die Grafikdateien nur noch zerstückelt aus, oder es fehlen Teile.

Lösung:

Sie haben den schnellsten parallelen Übertragungsmodus gewählt. EPP (Enhanced Parallel Port) meistert bis zu 1,5 MB/s - das ist für Ihren Drucker offensichtlich zu flott. Das heißt: Die Daten gehen so schnell am Drucker ein, dass er nicht mehr rechtzeitig das "Busy"-Signal ans Betriebssystem schicken kann, um den Datentransfer zu stoppen. Ist der Druckerspeicher voll, gehen Daten verloren. Arbeitet der Drucker dann weiter (nach seinem "Ready"-Signal ans Betriebssystem), geht er von einem neuen Druckauftrag aus. Er zieht ein weiteres Blatt ein und gibt die restlichen, im Druckerspeicher enthaltenen oder vom Betriebssystem geschickten Daten aus. So schaffen Sie Abhilfe: Wählen Sie im Bios die langsamere bidirektionale Übertragung "Bidirection" oder "Bi-Dir", die maximal 300 KB/s zum Drucker schickt. Sie finden die Option im AMI-Bios unter "Set-up, Peripheral, Parallel Port Mode", im Award-Bios unter "Chipset Features Setup, Parallel Port Mode" und im Phoenix-Bios unter "Advanced, Peripheral Configuration".

0 Kommentare zu diesem Artikel
726620