726570

Zahl der Importfilter verringern

Normalerweise ist in Star Office unter "Datei, Öffnen, Dateityp" die Option "Alle" voreingestellt. Damit erkennt Star Office die meisten Formate automatisch. Bei einigen Dateitypen funktioniert ein solcher Import aber nicht korrekt. Wir zeigen Ihnen wie Sie die dieses Problem lösen können.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Normalerweise ist in Star Office unter "Datei, Öffnen, Dateityp" die Option "Alle" voreingestellt. Damit erkennt Star Office die meisten Formate automatisch. Bei einigen Dateitypen funktioniert ein solcher Import aber nicht korrekt: So kann Star Office beispielsweise bei Textdateien nicht automatisch unterscheiden, ob sie im Format "Text Unix" oder "Text DOS" vorliegen. Die Auswahlliste ist allerdings sehr unübersichtlich, da hier - anders als etwa in den Office-Anwendungen von Microsoft oder Lotus - alle Anwendungsformate berücksichtigt werden. Sie möchten deshalb die Zahl der angebotenen Filter verringern.

Lösung:

Um die Liste auf die für Sie notwendigen Filter zu begrenzen, müssen Sie die Datei INSTALL.INI in Ihrem Star-Office-Verzeichnis mit einem Texteditor öffnen. Legen Sie eine Sicherungskopie an, bevor Sie Änderungen vornehmen. Wenn Sie das Format der Einträge versehentlich verändern, arbeitet der Filter danach nicht mehr korrekt. Die INSTALL.INI umfaßt mehrere Abschnitte, beispielsweise "[swriter-Filters-49]" für den Import in den Starwriter oder "[scalc-Filters-49]" für Starcalc. Jeder Abschnitt enthält jeweils eine Zeile für jeden Importfilter. Setzen Sie vor die Zeile mit dem Filter, den Sie deaktivieren möchten, einfach einen Strichpunkt (";"). Speichern Sie die Datei, und starten Sie danach Star Office neu. Das Programm ignoriert jetzt die so auskommentierten Zeilen, und die betroffenen Filter erscheinen nicht mehr in der Auswahl.

0 Kommentare zu diesem Artikel
726570