127320

Yakumo Mega-Image 34

24.06.2003 | 10:31 Uhr |

Wer sich für das Yakumo-Modell entscheidet, muss auf den optischen Sucher verzichten und statt dessen das - hervorragende - 1,5-Zoll-LCD nutzen.

Wer keine großen Ansprüche stellt kann zugreifen. Der optische Sucher fehlt jedoch.

Wer sich für das Yakumo-Modell entscheidet, muss auf den optischen Sucher verzichten und statt dessen das - hervorragende - 1,5-Zoll-LCD nutzen. Die Kamera bietet ein optisches 2fach-Zoom - in dieser Preisklasse ist das fast überholt. Dafür arbeitet sie mit Akku und lässt manuelle Einstellungen für Weißabgleich und Lichtempfindlichkeit sowie Belichtungskorrektur zu (Ausstattungs-Note 2,7).

Alle Bilder wurden sichtbar leicht rotstichig, aber größtenteils scharf. Da die Kamera kein Stativgewinde besitzt, kann bei der Schärfe auch ein Stativ nicht helfen (Bildqualität-Note 2,6).

Zur Handhabung (Note 1,9): Die Kamera wiegt nur 195 Gramm. Allerdings ist ihr längliches Gehäuse nicht Jedermanns Sache. Dafür fanden wir die Bedienung intuitiv, und auch der Datentransfer per USB 1.1 klappte anstandslos.

Yakumo gibt 24 Monate Garantie, die Hotline (01805/925866; 0,12 Euro pro Minute) war befriedigend - Service-Note 2,6.

Ausstattung: maximal 2048 x 1536 Pixel; optisches 2-, digitales 2fach-Zoom; 36 bis 72 mm Brennweite

Technische Daten: Hersteller / Produkt: Yakumo Mega-Image 34; max. Auflösung: 2048 x 1536 Pixel; optisches Zoom: 2fach; digitales Zoom: 2fach; Brennweite: 36 bis 72 Millimeter; Speicher: 16 MB intern; Schnittstelle: USB 1.1; Display: 1,5 Zoll; Stromversorgung: Akku; Lieferumfang: USB-Kabel, TV-Kabel, Handschlaufe, Netz-/Ladegerät; Kameratasche

Hersteller/Anbieter

Yakumo

Weblink

www.yakumo.de

Bewertung

3 Punkte

Preis

rund 230 Euro

Download: Testbild

0 Kommentare zu diesem Artikel
127320