02.10.2003, 09:18

Panagiotis Kolokythas

XML-Unterstützung

Alle Teilanwendungen von Office 2003 beherrschen nunmehr die Möglichkeit, Dokumente im XML-Format (Extensible Markup Language) abzuspeichern. Das soll den Austausch der Daten erleichtern.
Diese Funktion ist eher für große Unternehmen gedacht, die verschiedene Anwendungen einsetzen. Außerdem können Administratoren auch XML-Schematas kreieren, durch die Anwender Informationen vorformatiert eingeben können. Für Privatanwender ist die XML-Unterstützung dagegen eher uninteressant. Zudem kostet sie auch einiges mehr an Speicherplatz.
Ein Word-Dokument mit acht Seiten und 13.119 Zeichen belegte bei unserem Test im Doc-Format 37.888 Byte auf der Festplatte. Im XML-Format waren es dagegen mit 53.359 Byte rund 40 Prozent mehr.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

Kaspersky KIS

Mit SICHERHEIT surfen
... dank Premium-Internetschutz auf Ihrem PC. Schon ab 39,95 €. > Jetzt informieren!

255213
Content Management by InterRed