43296

XGI Volari V8 Ultra

21.01.2004 | 12:38 Uhr |

Premiere nicht geglückt: Das Spitzenmodell unter den XGI-Varianten mit einem Grafikchip bot eine ausgesprochen schwache 3D-Leistung.

Premiere nicht geglückt: Das Spitzenmodell unter den XGI-Varianten mit einem Grafikchip bot eine ausgesprochen schwache 3D-Leistung. Für den Preis bieten ATI und Nvidia deutlich mehr Tempo. Bei den Tests mit der finalen Treiberversion Reactor 1.01.01 traten bei Gunmetal und Unreal Tournament Bildfehler auf - hier wartet noch viel Arbeit auf die Treiberprogrammierer von XGI. Das gilt auch für die unangenehm lauten Lüfter.

Testergebnis:

3D-Leistung (32 Bit, 1024 x 768 Pixel)

Aquamark 3 (4x FSaF)

31,8 B./s

(Best 46,4)

3D-Leistung (32 Bit, 1280 x 1024 Pixel)

3D Mark 03

2035 Punkte

(Best 5542)

Serious Sam SE (Extreme)

41,2 B./s

(Best 143,9)

Spec Perf View 7.0 (Summe)

42,7 B./s

(Best 201,5)

Unreal T. 2003 (4x FSAA)

55,0 B./s

(Best 148,9)

3D-Leistung (32 Bit, 1600 x 1200 Pixel)

Gunmetal 1.2 (4x FSAA)

7,2 B./s

(Best 30,1)

Unreal T. 2003 (4x FSAA)

38,4 B./s

(Best 110,0)

Lautstärke (Sone)

Ruhe/Last

4,7/4,7

(Best 0,6/1,2)

Service

-

0 Kommentare zu diesem Artikel
43296