687398

X-Window: Buchstaben mit Akzenten

X-Window scheint Buchstaben mit Akzenten nicht zu akzeptieren. Wenn Sie «^», «´» oder «`» tippen, erscheint das Zeichen sofort in Ihrem Dokument, unabhängig davon, welche Textverarbeitung oder welchen Editor Sie verwenden. Unter Windows dagegen ist es Standard, dass beim Tippen eines solchen Zeichens erst einmal nichts passiert, und erst der nächste eingegebene Buchstabe den entsprechenden Akzent erhält. Wir zeigen Ihnen wie Sie dieses Problem unter X-Window lösen.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

X-Window scheint Buchstaben mit Akzenten nicht zu akzeptieren. Wenn Sie ^, ´ oder ` tippen, erscheint das Zeichen sofort in Ihrem Dokument, unabhängig davon, welche Textverarbeitung oder welchen Editor Sie verwenden. Unter Windows dagegen ist es Standard, dass beim Tippen eines solchen Zeichens erst einmal nichts passiert, und erst der nächste eingegebene Buchstabe den entsprechenden Akzent erhält.

Lösung:

Bei der voreingestellten Konfiguration von X-Window haben die Programmierer augenscheinlich zunächst an sich gedacht – Akzentzeichen ohne zugehörige Buchstaben benötigt man in vielen unter Unix üblichen Programmiersprachen. Sie können jedoch das Verhalten der Akzenttasten so einstellen, dass sie normale Buchstaben verändern.

Melden Sie sich dazu als root an, und öffnen Sie in einem Editor die Datei /etc/X11/XF86Config (auf manchen Systemen /etc/X11/XF86Config-4). Suchen Sie nun die Zeile

Option "XkbVariant" "nodeadkeys"

und löschen Sie diese. Speichern Sie, und melden Sie sich ab – dabei wird X-Window automatisch neu gestartet. Nach dem nächsten Anmelden funktionieren die Akzenttasten wie unter Windows. Zusätzlich ist nun auch die Tilde „~“ verfügbar, eine Modifikationstaste, mit der Sie zum Beispiel ein „õ“ oder ein „ñ“ erzeugen können. Ein einzeln stehendes Akzentzeichen oder eine Tilde erhalten Sie übrigens, indem Sie die entsprechende Taste und danach die Leertaste drücken.

In seltenen Fällen ist das Problem damit nicht behoben. Dann schauen Sie nach, ob Sie eine Datei /etc/X11/xkb/X0- config.keyboard besitzen. Sie wird angelegt, wenn Sie irgendwann versucht haben, X-Window mit Hilfe des Programms xf86cfg zu konfigurieren. Sie können die Datei ohne Bedenken löschen. Danach sollte die Eingabe von Buchstaben mit Akzenten wie gewünscht funktionieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
687398