160820

Wortmann Terra Ignis MW i8-3066 T

22.04.2003 | 16:11 Uhr |

Ein interessantes und gut ausgestattetes System.

Ein interessantes und gut ausgestattetes System voller neuer Komponenten wie Serial-ATA und Geforce-FX-Grafikkarte, das allerdings nicht alle Erwartungen in punkto Geschwindigkeit erfüllte

Von Wortmann bekamen wir einen PC mit mehreren brandaktuellen Komponenten zum Test: Neben der bereits lange erwarteten MSI-Grafikkarte mit dem Grafikchip Nvidia Geforce FX 5800 Ultra enthielt der Rechner zwei Serial-ATA-Festplatten von Seagate (jede mit nur einer Scheibe mit knapp 60 GB Kapazität), die als leistungsorientierter Raid-0-Verbund arbeiteten.

In unseren Geschwindigkeitstests gab es nicht nur Licht, sondern auch Schatten: Während das System in den 3D-Tests hervorragend abschnitt, musste es bei den Office-Benchmarks PCs mit aktuellen ATI- und Geforce-4-Grafikkarten vorbeiziehen lassen. Bei den Festplatten-intensiven Tests hatten gut getunte Systeme mit herkömmlichem IDE-Raid-Controller und Festplatten mit höherer Datendichte die Nase knapp vorne.

Zur guten Ausstattung: Wie bei den PCs von Lebensmittel-Discountern wie Aldi, Lidl & Co ist ein DVD-Brenner - hier nach dem DVD+R(W)- Standard - eingebaut. Auch bietet der PC viele Aufrüstmöglichkeiten: Der Workstation-Chipsatz Intel E7205 (Code-Name: "Granite Bay") unterstützt bis zu 4 GB Arbeitsspeicher, allerdings müssen wegen der Dual-Channel-Architektur immer zwei gleiche Module eingebaut werden. Neben den 2 vorhandenen lassen sich 2 weitere Module nachrüsten. Im Big-Tower ist Platz für 6 Laufwerke, aber nur für 1 PCI-Karte. Die meisten Steckplätze lassen sich wegen der Anschlussblenden von Schnittstellen nicht nutzen; außerdem belegt die Grafikkarte auf Grund des großen Lüfters zwei Steckplätze. Top: Der Netzanschluss unterstützt Ethernet 10/100/1000.

Spitzen-Handhabung: Dank der platzsparenden und vergleichsweise dünnen Serial-ATA-Kabel der Festplatten wirkt das Gehäuse im Gegensatz zu anderen Raid-Systemen ausgesprochen aufgeräumt. Auch an die Nachrüstplätze kommt man gut heran.

Die überdurchschnittliche Geschwindigkeit und die gute Ausstattung haben jedoch ihren Preis: Im Betrieb verbrauchte der Rechner satte 122,9 Watt, im Standby-Modus waren es gar 6,1 Watt. Auch das Betriebsgeräusch war deutlich hörbar - die gemessenen 5,7 Sone sind ein neuer negativer Spitzenwert. Wortmann bietet 36 Monate Garantie mit Vor-Ort-Service und eine kompetente und erreichbare Hotline (05744/944144).

Ausstattung: Intel Pentium 4 3,06 GHz; 512 MB DDR-SDRAM; MSI FX 5800 Ultra; 2 x Seagate ST360015SA, insgesamt 114.479 MB. 17-Zoll-TFT-Display Magic 170 BT; DVD-Brenner A-Open DVRW2412 Pro (DVD+RW/DVD+R/DVD-ROM/CD-R/CD-RW/CD-ROM: 2,4-/2,4-/8-/12-/10-/32fach); DVD-ROM-Laufwerk Toshiba SD-M1712 (DVD/CD: 16-/48fach); Windows XP Home Edition (installiert und auf Recovery-CD).

Technische Daten: Hersteller/Produkt: Wortmann Terra Ignis MW i8-3066 T; Prozessor: Intel Pentium 4 3,06 GHz; Hauptplatine: Asus P4G8X Deluxe; Chipsatz: Intel E7205, FW82801DB; Bios-Version: Award v6.0 Rev 1004 Beta 014 vom 26.02.2003; Hauptspeicher (installiert/maximal): 512/4096 MB Dual-Channel-DDR-SDRAM; Festplatte: Seagate ST360015AS; insgesamt 114.479 MB Kapazität; CD-ROM: -; DVD-ROM: Toshiba SD-M1712 (DVD/CD: 16-/48fach); DVD-Brenner: A-Open DVRW2412 Pro (DVD+RW/DVD+R/DVD-ROM/CD-R/CD-RW/CD-ROM: 2,4-/2,4-/8-/12-/10-/32fach); Grafikkarte: MSI FX 5800 Ultra; Chip: Nvidia Geforce FX 5800 Ultra; 128 MB DDR-SDRAM; Monitor: 17-Zoll-TFT-Display Magic 170 BT; Steckplätze insgesamt: 5 x PCI; 1 x AGP; Sonstige Ausstattung: 3,5-Zoll-Diskettenlaufwerk; Tastatur; Maus; Soundfunktionen im Chipsatz (AC97-Codec); Netzfunktionen auf der Hauptplatine; Firewire auf der Hauptplatine; Serial-ATA-Raid-Funktion auf der Hauptplatine; Anschlüsse: 1 x parallel; 2 x seriell; 1 x PS/2-Maus; 6 x USB 2.0; 2 x Firewire; 1 x Ethernet 10/100/1000; 1 x S-VHS-Ausgang; 1 x S/P-DIF-Eingang; 1 x S/P-DIF-Ausgang; Stromverbrauch (in Watt): Betrieb: 122,9; Standby: 6,1; Software: Windows XP Home Edition (installiert und auf Recovery-CD); Ahead Nero Burning Rom 5.5 OEM (Brenn-Software); Microsoft Works Suite 2003 OEM (Büroprogramm); Ulead Video Studio 6 SE DVD, Intervideo Win Cinema (Video-Bearbeitungsprogramme); Cyberlink Power DVD XP 4.0 (DVD-Player-Software); Mediostream Neo DVD 3.0 (DVD-Authoring-Software).;

Hersteller/Anbieter

Wortmann

Weblink

www.wortmann.de

Bewertung

4,5 Punkte

Preis

rund 3380 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
160820