51366

Setup-DVD von Vista mit SP1 erstellen

10.03.2008 | 10:55 Uhr |

Das Service Pack 1 für Vista steht ab Mitte März zum Download bereit. Wir erklären Ihnen, wie Sie ein Installationsmedium von Windows Vista inklusive SP1 erstellen können.

Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel ausführlich, wie Sie das Service Pack 1 ( 32-Bit oder 64-Bit ) für Windows Vista in eine Setup-DVD einbinden können. Anders als beim SP2 für XP gestattet Microsoft nicht das bequeme Erstellen einer Slipstream-DVD. Grund dafür ist, so Microsoft, das das SP1 die Installation diverser Updates bereits voraussetzt, ehe es installiert werden kann. Dennoch ist es möglich, eine Setup-DVD mit Vista inklusive SP1 zu erstellen. Allerdings ist etwas Aufwand erforderlich.

Vista SP1 in Setup-DVD einbinden: So geht´s

Die Slipstream-Methode hat Microsoft mit der Begründung entfernt, dass mit dem späteren Service Pack 2 eine neue Integrations-Technologie eingeführt werden soll. Folgerichtig fehlt Service Pack 1 der Kommandozeilen-Schalter /integrate, mit dem es sich in die Installations-Dateien einbinden ließe. Trotzdem ist es möglich, eine Vista-DVD mit Service Pack 1 zu erzeugen – es ist nur deutlich komplizierter:

1. WAIK und SP1: Bevor Sie loslegen können, benötigen Sie die Vista-SP1-Datei und das Windows Automated Installation Kit (1,2 GB).

2. Vista-Zweitinstallation: Zusätzlich zur bestehenden Vista-Installation müssen Sie das System noch einmal auf eine zweite Partition (nicht die Bootpartition) installieren. Der Grund dafür ist, dass Sie sonst die gesamte Boot-Umgebung mit in Ihre neuen Setup-Dateien packen. Starten Sie dazu das Setup von der Vista-DVD, und wählen Sie während der Installation eine leere Zielpartition mit mindestens 15 GB freiem Platz. Das Feld für die Eingabe der Seriennummer lassen Sie frei und wählen zwei Dialoge weiter genau die Vista-Version aus der Liste aus, die Sie als Hauptsystem installiert haben (Home Premium, Ultimate …).

3. Sysprep starten: Nach einigen Neustarts erscheint gegen Ende des Vista-Setups der Dialog, in dem Sie Benutzername, Kennwort und Anmeldebild festlegen sollen. Drücken Sie hier stattdessen <Strg>-<Shift>-<F3>. Das System startet nun neu mit dem Systemvorbereitungsprogramm (Sysprep). Lassen Sie das Dialogfenster von Sysprep im weiteren Verlauf geöffnet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
51366