51130

Workshop: Profi-DVD-Design

22.10.2003 | 10:20 Uhr |

Schluss mit langweiligen 08/15-Menüs auf selbst gebrannten DVDs! Mit den richtigen Handgriffen zaubern Sie animierte Menüs auf den Bildschirm.

Der erste Eindruck zählt: Wer eine DVD ins Laufwerk schiebt, sieht gleich zu Beginn das Menü. Doch trotz der relativ weit reichenden Gestaltungsmöglichkeiten von preiswerten Authoring-Programmen wirken die Bildschirmmenüs von selbst gemachten Silberscheiben im Vergleich zu denen gekaufter DVDs oft statisch, langweilig und amateurhaft. Das muss nicht so sein: Mit einer geeigneten Software verpassen Sie Ihren eigenen Produktionen professionelle und effektvolle Menüs, die den Vergleich mit kommerziellen Pendants nicht scheuen müssen.

Während Profi-Authoring-Systeme für DVDs locker die 10.000-Euro-Grenze erreichen können, gibt's von einigen Herstellern für ambitionierte DVD-Amateure verhältnismäßig leistungsstarke Tools zu Preisen von wenigen Hundert Euro. Zur semiprofessionellen Liga gehört etwa DVD Power Tools von Ulead , das mit einer umfangreichen Funktionsausstattung und weit reichenden grafischen Gestaltungsmöglichkeiten kommt (für Windows 98/ME, NT 4, 2000 und XP, 27 MB, eine 30-Tage-Testversion finden Sie hier ). Der Preis: knapp 300 Euro (Einzelhandelsversion) beziehungsweise 280 Euro (Download-Version).

Wer dagegen auf eine Reihe interessanter Extras verzichten kann und ein solides, professionell anmutendes Authoring-Tool mit vernünftigem Funktionsumfang sucht, kommt mit dem rund 80 Euro teuren, englischsprachigen DVD-Lab von Mediachance deutlich günstiger weg (Version 1.1 für Windows 98/ME, 2000 und XP, 17 MB, eine 30-Tage-Testversion finden Sie hier ). DVD-Lab sorgt weniger für einen "Aha-Effekt" nach dem Einlegen einer DVD in den Player, verfügt dafür aber über sehr übersichtliche Werkzeuge, mit denen sich mehrseitige, ineinander verschachtelte Menüs mit vielen Filmclips gestalten lassen.

Auf den folgenden Seiten lesen Sie, wie Sie mit beiden Tools ansprechende Bildschirmmenüs auf Ihre selbst gebrannten DVDs bannen. Anhand von DVD Power Tools zeigen wir, wie Sie in nicht einmal drei Stunden ein echtes Profimenü mit Intro-Video, animierten Hintergründen und bewegten Schaltflächen erstellen. Die grundlegende Vorgehensweise bei DVD-Lab finden Sie in den Punkten "Preiswert und professionell: Strukturierte Menüs mit DVD-Lab".

Achtung: Im Laufe des Workshops werden Sie dazu aufgefordert, bestimmte Arbeitsdateien (Bilder, etc.) zu verwenden. PC-WELT hat alle nötigen Dateien für Sie in einen Download gepackt (EXE-Datei), den Sie hier herunterladen können . Die Größe beträgt 13,5 Megabyte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
51130